Baubegleiter stellt „Leuchtturmprojekt“ für Bad Oeynhausen im Fachausschuss vor
„Medical City Plaza“ nimmt erste Hürde

Bad Oeynhausen (WB/mcs). Auf dem Weg zur Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplanes für das an der Ecke Mindener Straße/Eidinghausener Straße geplante „Medical City Plaza“ hat Baubegleiter Achim Fratzke die erste Hürde erfolgreich gemeistert.

Donnerstag, 05.12.2019, 09:30 Uhr
Als „Leuchtturmprojekt“ sieht die Stadt Bad Oeynhausen das neue „Medical City Plaza“.

Am Dienstagabend hat er die Pläne für das moderne fünfgeschossige Ärzte- und Wohnhaus im Ausschuss für Stadtentwicklung vorgestellt. Bis zur Fertigstellung Ende 2021/Anfang 2022 soll eine Summe im unteren zweistelligen Millionenbereich investiert werden.

Die benachbarten, auf dem Gelände des ehemaligen Kinos „Die Leiter“ errichteten beiden Ärztehäuser seien bereits ein Erfolg. „Hier sind zwölf Ärzte mit insgesamt 30 Mitarbeitern tätig“, sagte Achim Fratzke. Bei einem Großteil der Mediziner handele es sich um Neuansiedlungen von außerhalb.

Neue Anlage verfügt über 18 Penthäuser

Für das neue „Medical City Plaza“ denken die Investoren um einige Nummern größer. Sie setzen auf einen Mix aus ambulanten Facharztpraxen, medizinischen Dienstleistern und umsorgtem Wohnen (Senioren, Mehrgenerationen).

Hinzu kommen ein Bistro, eine Bar und umfangreiche Parkbereiche: Im Untergeschoss des aus mehreren Blöcken bestehenden Hauptgebäudes sowie einem separaten acht- bis neungeschossigen Parkbereich sind etwa 400 Pkw-Stellplätze vorgesehen.

Auch zu den Dimensionen jenseits der Arztpraxen machte Achim Fratzke Angaben. „Für selbstständiges Wohnen sind 18 Penthäuser vorgesehen.“ Hinzu kämen 80 Plätze für betreutes Wohnen sowie jeweils etwa 30 bis 40 Plätze für die Tages- beziehungsweise die Vollzeitpflege.

Kritische Nachfragen im Fachausschuss

Ob ein derartiger Großkomplex nicht unweigerlich zum Abwandern von Medizinern insbesondere aus der Innenstadt führe, wollte Klaus Rasche (BBO) wissen. „Ich gehe davon aus, dass es wie beim benachbarten Ärztehaus hauptsächlich Neuansiedlungen geben wird“, sagte Achim Fratzke.

Esther Dietz (SPD) äußerte sich kritisch über die Nähe des geplanten „Medical City Plaza“ zur Sparkassen-Arena. Was sich daraus für Probleme ergeben könnten, sei zwischen dem OTC-Gelände und dem Seniorenheim auf dem benachbarten Gelände der ehemaligen Siekertalklinik zu beobachten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7110753?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F
Hitler-Parodie auf Handy: Polizistin zu Unrecht beurlaubt
„Weihnachten mit Hitler“ heißt die Parodie, von der ein Polizist einen Screenshot verschickt haben soll. Foto: Youtube Foto:
Nachrichten-Ticker