Mehrere tausend Besucher in Eidinghausen – Lokales Engagement kommt an Weihnachtsmarkt dient als Treffpunkt

Bad Oeynhausen-Eidinghausen  (WB). Herum tollende Kinder, sich unterhaltende Erwachsene und im Hintergrund weihnachtliche Melodien – der Weihnachtsmarkt in Eidinghausen bot auch in diesem Jahr wieder ein Programm für die ganze Familie.

Von Lydia Böhne
Feuriger Abschluss für einen knackig kalten Tag: Für viele Besucher ist der Feuertanz von „Danse Infernale“ ein fester Bestandteil des Weihnachtsmarkt-Programms. Zur Musik zeigen die Künstler Tanz-Choreografien sowie beeindruckende Feuerartistik, die einen gebührenden Sicherheitsabstand von den Besuchern verlangt.
Feuriger Abschluss für einen knackig kalten Tag: Für viele Besucher ist der Feuertanz von „Danse Infernale“ ein fester Bestandteil des Weihnachtsmarkt-Programms. Zur Musik zeigen die Künstler Tanz-Choreografien sowie beeindruckende Feuerartistik, die einen gebührenden Sicherheitsabstand von den Besuchern verlangt. Foto: Lydia Böhne

Begrüßt wurden die Besucher am Eingang von einem riesigen, aufgeblasenen Schneemann, der mit seiner Beleuchtung vor allem in der Dunkelheit zu einem stimmungsvollen Hingucker wurde. Aber auch auf dem Gelände hatten die Organisatoren von der Interessengemeinschaft Eidinghausen mit vielen Lichtern für Gemütlichkeit gesorgt.

Acht Hütten sowie mehrere Stände, ein Zelt und eine große Bühne strukturierten den Platz vor dem Bürgerhaus Eidinghausen. Verschiedene Vereine verkauften dort beispielsweise frische Waffeln, Punsch oder wärmenden Glühwein. Diesen konnten die Besucher bei knackigen Temperaturen um die Null-Grad-Grenze gut gebrauchen.

Kleiner Kunsthandwerkermarkt gehört dazu

Aufwärmen konnten sich die Besucher auch während eines Rundgangs über den kleinen Kunsthandwerkermarkt im Bürgerhaus. Nadine Marchewitz stellte ihre selbst gebastelten Mitbringsel aus – zum sechsten Mal, wie sie berichtete.

„Bei mir fängt Weihnachten schon nach den Sommerferien an, wenn das Basteln beginnt“, sagte Nadine Marchewitz. „Ich finde das aber nicht schlimm, so komme ich schon früh in Weihnachtsstimmung“, ergänzte sie.

Genügend Möglichkeiten, sich auf die beginnende Adventszeit einzustimmen, bot den Besuchern des Weihnachtsmarktes das musikalische Bühnenprogramm. Unter anderem präsentierten sich dort der TuS Eidinghausen, ein Saxofonensemble oder Schüler der Europaschule Bad Oeynhausen.

Kinder-Lesung bietet einen Moment der Ruhe

Einen Moment der Ruhe und des Innehaltens bot die Lesung von Cordula und Rüdiger Paulsen. Das Paar präsentierte in Begleitung von Waldkobold Pixi niedliche Geschichten aus der Pixi-Kiste. Als Andenken erhielten die Kinder ein ganz besonderes Pixi-Buch – mit leeren Seiten. „Damit ihr eure eigene Geschichte entwickeln und aufmalen könnt“, sagte Cordula Paulsen.

Mitorganisator Rainer Marotzke zeigte sich angesichts der zahlreichen Besucher sehr zufrieden. Dass der Markt so gut angenommen wird, liege in seinen Augen an folgender Tatsache: Wer nicht kommt, hat es verpasst. „Der Markt ist auf zwei Tage begrenzt und für viele Eidinghausener zum Treffpunkt geworden“, erläuterte der erste Vorsitzende der Interessengemeinschaft.

Der Sonntag steht im Zeichen der Familien

„Der Sonntag steht eher im Zeichen der Familien und den Samstagabend nutzen viele Erwachsene für einen Besuch“, fügte Rainer Marotzke hinzu. Das Bühnenprogramm hatten die Organisatoren erstmals ein wenig umgestaltet. Statt einer Band, die über mehrere Stunden spielte, teilten sich die Bands „Thirty minutes Rockmusik“ und die Solokünstler Ani Simeonova und Sedric Bastert die Bühne.

Und noch eine Tatsache ließ den Vorsitzenden der Interessengemeinschaft zufrieden lächeln: „Wir haben mehr Helfer, als in den Vorjahren“. Mehr als 200 Ehrenamtliche kümmerten sich um die Gesamtorganisation. So viel Engagement aus dem Ortsteil kam auch bei den Besuchern positiv an: „Toll, dass so viel selbst gestellt wird“, lobte Martina Kierst. „Dadurch, dass sich alles geballt an einem Fleck befindet, kommt immer sehr heimelige Atmosphäre auf“, ergänzte die Besucherin.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7102964?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F