Bad Oeynhausener Artist kämpft am Samstag ums Weiterkommen in TV-Show
Sven Böker erneut beim »Supertalent«

Bad Oeynhausen (WB/lmr). In der 13. Staffel der RTL-TV-Castingshow »Das Supertalent« ist erneut Sven Böker aus Bad Oeynhausen zu sehen. Der Artist kämpft am Samstag ums Weiterkommen.

Freitag, 01.11.2019, 14:18 Uhr aktualisiert: 03.11.2019, 11:00 Uhr
Der Bad Oeynhausener Artist kämpft am Samstag um das Weiterkommen in der RTL-TV-Show. Foto: TVNOW /Stefan Gregorowius

»Ich komme eigentlich vom Kunstturnen und habe schon als Kind festgestellt, dass ich später zum Zirkus gehen möchte«, sagt Sven Böker (28) aus Bad Oeynhausen. Als kleiner Junge besuchte er eine Varieté-Show und erinnert sich: »Ich war total fasziniert. Da war für mich klar, dass ich auch Artist werden möchte.«

Für sein familiäres Umfeld war es anfangs zwar erst einmal ungewöhnlich gewesen, als der Achtjährige damals von seinem Wunsch erzählt hatte, »aber ich hatte jegliche Unterstützung von meinen Eltern, meiner kompletten Familie und Freunden«, sagt Sven Böker. Am kommenden Samstag will der 28-Jährige die Supertalent-Bühne als Handstandakrobat erobern.

Dieter Bohlen fällt bei Sven Bökers Auftritt allerdings zunächst etwas ganz anderes ein: »In Bad Oeynhausen ist eine ganz tolle Herzklinik, da lag bis vor kurzem mein Papa. Auf diesem Wege möchte ich den Ärzten in Bad Oeynhausen recht herzlich Danke sagen, dass sie meinen Papa so schnell wieder auf die Beine gekriegt haben.«

Zweiter Versuch bei »Das Supertalent«

Ob Sven Böker den Pop-Titan ebenfalls begeistern kann, erfahren die Zuschauer am kommenden Samstag, 2. November, um 20.15 Uhr bei »Das Supertalent« auf RTL. In Finale winkt auch in diesem Jahr wieder eine Siegprämie in Höhe von 100.000 Euro.

Mit einer ganz eigenen Form der Partnerakrobatik hatte Sven Böker bereits 2018 mit Partnerin Vanessa Baier aus Berlin versucht, die dreiköpfige Jury der Castingshow von sich zu überzeugen. Den Einzug in das Finale hatten beide Artisten jedoch mit ihrer Akrobatik-Show auf einem Bettgestell verpasst.

Im Halbfinale war für das Duo Schluss gewesen. 2014 waren Sven Böker und Vanessa Baier als Teil der Varieté-Show »Back to base« im GOP-Kaiserpalais in Bad Oeynhausen zu sehen. 2017 hatten Sven Böker und Vanessa Baier zudem erfolgreich an der US-Show »America’s got Talent« teilgenommen.

Neu in diesem Jahr ist die Zusammensetzung der Jury. Statt der Moderatorin Sylvie Meis sitzt die Sängerin und Entertainerin Sarah Lombardi (26) neben Bruce Darnell und Dieter Bohlen in der Jury. Die Showreihe wird weiterhin von Daniel Hartwich moderiert.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7035916?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F
Hitler-Parodie auf Handy: Polizistin zu Unrecht beurlaubt
„Weihnachten mit Hitler“ heißt die Parodie, von der ein Polizist einen Screenshot verschickt haben soll. Foto: Youtube Foto:
Nachrichten-Ticker