Bus kommt in Bad Oeynhausen von der Straße ab – mehrere Personen verletzt – etwa 50.000 Euro Schaden Ausweichmanöver endet im Vorgarten

Bad Oeynhausen (WB/fh/mcs). Zu einem Verkehrsunfall ist es am Samstag gegen 13 Uhr an der Kreuzung Wielandstraße/Uhlandstraße gekommen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei befand sich ein Bus der Linie 428 auf dem Weg zum Krankenhaus, als die Fahrerin vermutlich einen Nissan übersah, der in Richtung Detmolder Straße unterwegs war.

Der beschädigte Bus musste nach dem Unfall abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beträgt nach einer ersten Schätzung etwa 50.000 Euro.
Der beschädigte Bus musste nach dem Unfall abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beträgt nach einer ersten Schätzung etwa 50.000 Euro. Foto: Foto: Finn Heitland

»Der Bus hätte warten müssen. Rechts vor Links wurde hier wahrscheinlich missachtet. Dadurch kam es zu dem Zusammenstoß«, sagte ein Polizist vor Ort. Wahrscheinlich in Folge der Kollision habe die Fahrerin die Kontrolle über den Bus verloren, so dass dieser erst im Vorgarten eines Hauses zum Stehen kam. Dabei riss der Bus Teile der Mauer mit, die um das Grundstück herum erbaut worden war. Sie wurde zum Großteil zerstört.

Nach Angaben der Polizei befanden sich zum Zeitpunkt des Unfalls zehn Personen im Bus. Sechs Passagiere verließen die Unfallstelle umgehend. Die

drei verbliebenen Passagiere (28, 23 und 83) und die Busfahrerin (47) wurden von Einsatzkräften der Feuerwehr versorgt. Die verletzte Pkw-Fahrerin (59) aus Löhne wurde ebenfalls betreut.

Anwohner stehen unter Schock

Die Rettungskräfte mussten sich nach Angaben der Polizei um zwei weitere Personen kümmern, die sich zum Zeitpunkt des Unfalls auf dem Gelände des Hauses befanden, auf dem der Bus zum Stehen kam. Beide Frauen (18 und 20) standen unter Schock, da es in ihrem Vorgarten zu dem Fast-Zusammenstoß war.

Die Polizei war mit acht Beamten und drei Streifenwagen vor Ort. Hinzu kommen drei Rettungswagen und zwei Fahrzeuge der Feuerwehr.

Keine Angaben zu Verletzungen

Bei einem Unfall, bei dem die Vorfahrt missachtet wurde und kein Personenschaden entstanden ist, kommt es in der Regel zu einem Punkt in Flensburg und einer Strafe von 120 Euro. Da in diesem Fall jedoch Personen zu Schaden gekommen sind, wird es nach Angaben der Polizei wohl zu einer Strafanzeige gegen die Busfahrerin kommen.

Der Sachschaden wurde auf etwa 50.000 Euro geschätzt, wobei die Schäden am Bus zunächst nicht genau begutachtet werden konnten. Beide am Unfall beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Über die Schwere der Verletzungen der beteiligten Personen konnten vor Ort keine Angaben gemacht werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6792135?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F