Immanuel-Kant-Gymnasium in Bad Oeynhausen verabschiedet 175 Abiturienten
Mündige Bürger ins Leben entlassen

Bad Oeynhausen (WB). Das Rüstzeug für ein ausgefülltes Leben in Familie und Beruf – und als mündige Bürger – haben die Lehrer des Immanuel-Kant-Gymnasiums einem weiteren Abiturjahrgang mit auf den Weg gegeben.

Sonntag, 07.07.2019, 10:32 Uhr aktualisiert: 07.07.2019, 10:34 Uhr
Mit 175 Abiturienten ist in diesem Jahr ein vergleichsweise großer Jahrgang am Immanuel-Kant-Gymnasium verabschiedet worden. In schönen Kleidern und schmucken Anzügen zeigten sie sich beim Fototermin. Am Samstag sollte dann – wie traditionell üblich – der Abiball mit den Familien in den Räumen des GOP-Kaiserpalais stattfinden. Foto: Rajkumar Mukherjee

Am Freitag entließ das Immanuel-Kant-Gymnasium (IKG) 175 Abiturienten. Als Abi-Motto hatten sie sich für »Kant hold us!« entschieden. Etwa 300 Gäste, darunter überwiegend die Eltern, waren dazu gekommen. Aufgrund der Größe des Jahrgangs war die Entlassfeier in die Sporthalle verlegt worden und fand nicht wie gewohnt im Theater im Park statt.

Mit einem Zitat Immanuel Kants

Im Namen aller Lehrer verabschiedete Schulleiter Dr. Tom van de Loo die Abiturienten. Die herzlichen Glückwunsche richtete er auch für Jahrgangsstufenleiterin Brigitte Nabers aus, die krankheitsbedingt nicht an der Feier teilnehmen konnte.

Auf die Abiturfeier am Freitag in der Sporthalle haben die Mitglieder des IKG-Orchesters, unter der Leitung von Manuel Doormann, die etwa 300 Besucher eingestimmt.

Auf die Abiturfeier am Freitag in der Sporthalle haben die Mitglieder des IKG-Orchesters, unter der Leitung von Manuel Doormann, die etwa 300 Besucher eingestimmt. Foto: Rajkumar Mukherjee

Mit einem lateinischen Zitat Immanuel Kants, berühmter deutscher Philosoph aus der Zeit der Aufklärung, der seinerseits auf den römischen Dichter Horaz zurückgegriffen hatte, gab Tom van de Loo den jungen Menschen einen wichtigen Rat mit: »Sapere audete!«, auf deutsch »Habt Mut, euch eures eigenen Verstands zu bedienen!«.

Der Schulleiter verdeutlichte in seiner engagierten Rede die Bedeutung mündiger Bürger gerade in der heutigen Zeit gesellschaftlichen Zwiespalts: Einerseits sei das Erwachen politischen Interesses einer ganzen Generation Jugendlicher zu beobachten, auch angeregt durch die »Fridays for Future«-Demonstrationen, andererseits sei in der Bevölkerung eine »angebliche Politikverdrossenheit« zu spüren. Deshalb komme es auf Bürger an, die die Bedeutung demokratischen Handelns und den Austausch miteinander verstehen. »Der Mehrheitsbildungsprozess in einer Demokratie soll über den Diskurs erfolgen. Das meint nicht, dass derjenige, der am lautesten schreit, recht hat, sondern dass sich im Idealfall die überzeugendsten Argumente durchsetzen«, sagte Tom van de Loo.

Mut haben und Chancen ergreifen

Den Wert des Erwerbs von Wissen hoben auch Bürgermeister Achim Wilmsmeier und Elternvertreter Roland Cornelsen in ihren Grußworten hervor. Zugleich machten sie Mut, sich von manchen Rückschlägen im Leben oder späteren, misslungenen Prüfungen nicht abschrecken zu lassen. »Dabei dürfen wir die Lehrer, aber auch die Eltern nicht als wichtige Mentoren vergessen«, sagte Achim Wilmsmeier, der diesen seinen Dank aussprach.

Mut haben und Chancen ergreifen: Dazu forderte Roland Cornelsen die jungen Erwachsenen auf. »Sie haben es in der Hand, ob Sie – wie 1969 mit der Apollo 11 – eines Tages auf dem Mond landen werden«, sagte er. Herzliches Lachen unter den Eltern in der Sporthalle löste folgender Hinweis Roland Cornelsens hinsichtlich eines möglichen Treffens des Abiturjahrgangs in 30 Jahren aus: »Sie werden sich dann nicht so alt fühlen, wie Sie jetzt glauben, dass es sich anfühlt.«

Eine schnwungvolle Rede haben Schülersprecherin Juli Brand sowie Jakob Thies, stellvertretender Jahrgangsstufensprecher gehalten.

Eine schnwungvolle Rede haben Schülersprecherin Juli Brand sowie Jakob Thies, stellvertretender Jahrgangsstufensprecher gehalten. Foto: Rajkumar Mukherjee

Eine schwungvolle Rede hielten zudem Schülersprecherin Juli Brand sowie Jakob Thies, stellvertretender Jahrgangsstufensprecher. Immer wieder sorgten sie mit entsprechenden Beschreibungen in ihrem Rückblick auf die vergangenen Jahre für herzliches Lachen. Statt in die Metropolen Europas sei es beispielsweise mit dem Zug in die Hauptstadt gegangen. »Uns ist die Berliner Luft gut bekommen«, ließ Jakob Thies mit knochentrockenem Humor die Eltern wissen.

Ein besonderer Dank ging an die »Stufenmamis«, die Lehrerinnen Susanne Altenburg und Brigitte Nabers.

Viel Applaus lösten während der Feier auch mehrere musikalische Beiträge des Orchesters, der Big Band, unter der Leitung von Manuel Doormann, sowie der Abi­band und des Vokalensembles aus.

Auszeichnungen

Die Zeugnisse gaben die Lehrer Nico Benteler, Ulrich Seyer, Martina Ohnesorge, Tammo Ulrich, Albert Mattinger sowie Marlies Kerperin, Barbara Rogge und Sonja Eberhardt aus.

Für besondere Leistungen wurden einige der Abiturienten geehrt. Als Jahrgangsstufenbeste (1,0/1,1) zeichnete Achim Baeck, Vorsitzender des Förderkreises des IKG, Pauline Demberg, Ferris Fechner, Moritz Groll, Leif Hennig, Laura Hooymann, Max Pieper, Christian Schlamm, Jana Stolz und Emma Taake aus. Kunstlehrerin und Tutorin Jamina Strutz ehrte die Mitglieder der Schülervertretung : Julie Brand, Maximilian Falkner, May-Brit Freiburg, Robert Lübcke, Mika Meyer, Moritz Overlack, Fynn Schulz, Tobias Schur und Jakob Thies. Die Mathematikpreise überreichte Tutor Ronald Klußmann, Lehrer für Mathematik und Sport, an Kevin Zhao und Leif Hennig. Physikpreise gab es von Physik- und Sportlehrer sowie Tutor Nico Benteler für Moritz Overlack, Ferris Fechner und Max Pieper. Einen Chemiepreis überreichte Tutor Dr. Bernd Mieskes, Chemie- und Mathematiklehrer, an Torben Volkery. Tutorin Susanne Altenburg, Lehrerin für Deutsch, Französisch und Philosophie, vergab einen Deutschpreis an Isabel Koch und einen Philosophiepreis an Laura Hooymann. Den Social Award der Volksbank überreichte Oliver Zwiener an Julie Brand.

Namen der Abiturienten

Deike Adler, Angelika Airich, Sonja Albrecht, Kayleigh Allen, Leonie Backs, Cem Bakay, Justin Behrendt, Johanna Beimann, Joel Bierend, Angelina Bisterfeld, Lars Böhne, Thilo Borghans, Niclas Bornemann, Nareg-Niko Boyagian, Ann-Christin Brakemann, Julie Brand, Jan Brinkmann, Calvin Broome, Lea Büker, Simon Buschjost, Jan Busekrus, Janis Busse, Malina Busse, Yekbun Dalkilic, Vincent Dankmeyer, Pauline Demberg, Nuroj Demir, Nicole Dick, Leona Dieckhoven, Nadya Duhoky, Lars Eikmeier, Celine Eikmeyer, Mona Eilers, Lisa Emde, Leonie Evertz, Henry Fahrenkamp, Maximilian Falkner, Katharina Farwer, Tessa Fast, Ferris Leander Fechner, Mario Luca Fischer, Viktoria Fix, May-Brit Freiburg, Ben Frimpong, Konstantin Gawin, Elisabeth Geenz, Julia Gerke, Kira Gerkensmeier, Gemma Grabowski, Moritz Groll, Lea-Louise Grothe, Jaqueline Gründel, Yusuf Gündüz, Fariza Hadaev, Lea Antonia Haljaste, Luisa Harder, Astrid Hartrumpf, Asena Hasbolat, Marc Haselhorst, Laeticia Hecht, Fabian Heider, Lars Hennig, Leif Hennig, Nick Hense, Noah Hesse, Leon Heuer, Laura Hooymann, Florian Huck, Dreni Hyseni, Nico Jacobi, Malte Jenkes, Thore Jording, Marlon Junggebauer, Caja Jungmann, Viktoria Kämper, Marlene-Sophie Kallmeyer, Lydia Kayß, Pascal Klein, Luca Klinksiek, Clemens Koch, Isabel Koch, Matthis Köhler, Ina Koop, Timo Kraul, Merle Krüger, Simon Kunz, Ilka Ladewig, Sören Linnemann, Michael Lohmeier, Robert Lübcke, Sarah Lüfelsmeier, Lisa Magdeburg, Evelyn Martin, Jessica Masur, Erblin Mehanja, Yazan Mehsin, Murat Memis, Joelle Meyer, Mika Meyer, Carlotta Mühlhardt, Leonie-Sophie Neuhaus, Nele Niedermeyer, Lennart Niehus, Leonie Nolteernsting, Tjorven Nowara, Daniel Özer, Miriam Onischke, Moritz Overlack, Finia Packmohr, Emilia Peters, Carl Pfannschmidt, Viktoria Pfeiffer, Max Pieper, Konstantin Römling, Naemi Romming, Antonia Roth, Fyn Jannis Rüter, Fabian Sander, Maire Sauerbrei, Alina Schell, Clemens Schellerhoff, Justine Marie Schelp, Jana Schildan, Jennifer Schilling, Alexandra Schlakow, Christian Schlamm, Jannik Schleef, Niclas Schöttker, Romiana Schütte, Alexander Schütz, Fynn Schulz, Nicole Schulze, Vinzenz Schulze, Tobias Schur, Timo Senders, Paul Siegling, Jakob Sitzer, Emilia Sprang, Lukas Steinmann, Jana Stolz, Henrik Stühmeyer, Emma Taake, Tobias Tebbe, Jakob Thies, Mireya Thinnes, Tabea Tiessen, Gabriel Lucas Traumann, Alina Tügel, Georg Tügel, David Varlemann Medrano, Antonia Vogt, Jenny Vogt, Rebecca Vogt, Torben Volkery, Jula Vormfenne, Lennert Vortherms, Thu Van Vu, Julius Wadsack, Pauline Wallmann, Tanja Wallmann, Melanie Weiler, Miriam Wellpott, Nils Werner, Oliver Wickenkamp, Leanora Widmer, Lea Sophie Wiens, Maximilian Wiens, Kevin Willer, Lisa Zaengel und Kevin Zhao.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6755709?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F
Geburtstagsfeier: Fast 1000 Schüler und Lehrer in Quarantäne
Nach der Familienfeier steigen die Coronazahlen weiter. Aktuell sind zehn Schulen betroffen. Foto: Bernhard Pierel
Nachrichten-Ticker