47. Innenstadtfete: Beste Stimmung trotz kleiner Panne zum Auftakt
Bier fließt ohne Fassanstich

Bad Oeynhausen (WB). Nachdem er den Bieranstich 2018 noch mit dem ersten Schlag gemeistert hatte, musste Bürgermeister Achim Wilmsmeier diesmal nach dem achten Schlag kapitulieren. Der Grund waren technische Probleme.

Freitag, 05.07.2019, 22:28 Uhr aktualisiert: 05.07.2019, 22:30 Uhr
Das Fass für den Bieranstich erweist sich als widerspenstig. Nach dem achten Schlag gibt Achim Wilmsmeier wegen technischer Probleme auf. Foto: Malte Samtenschnieder

Zwar konnte Achim Wilmsmeier deshalb seine Bieranstichbilanz diesmal nicht weiter aufpolieren. Aber nach dem Eingreifen von Veranstalter Bernd Bolte und seinem Team gelang es schließlich doch, die ersten frisch gezapften Freibiere an die Teilnehmer der Eröffnung auf dem Platz vor der Deutschen Bank auszuschenken.

Auftakt der 47. Innenstadtfete in Bad Oeynhausen

1/23
  • Auftakt der 47. Innenstadtfete in Bad Oeynhausen
Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder

Zuvor hatte der Bürgermeister in seiner kurzen Begrüßungsrede den verbindenden Charakter der Innenstadtfete betont. »Die Veranstaltung ist jung geblieben und hat sich ständig weiter entwickelt. Das ›Fest für alle‹ bietet für jeden etwas«, sagte Achim Wilmsmeier.

Und in der Tat erlebten die Besucher zum Auftakt der 47. Innenstadtfete einen bunten Musikmix von Rock’n’Roll über Alternative Rock und Indie Pop bis hin zu ganz unterschiedlichen Coverbands.

Trotz Problemen beim Abspielen des Halb-Playbacks hatte Wolfgang-Petry-Double Martin Rose das Publikum vor der Auferstehungskirche bestens im Griff. Was macht es schon, wenn beim »Hölle, Hölle, Hölle«-Skandieren kurz die Musik aussetzt? Viel Gänsehaut-Potenzial sollte auch die folgende Queen-Show mit der Band MerQury bieten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6753205?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F
Komiker Karl Dall im Alter von 79 Jahren gestorben
Karl Dall ist tot.
Nachrichten-Ticker