Grundschüler aus Eidinghausen gehen mit Experten auf Entdeckungsreise in der Natur
Umwelt erleben, um sie zu schätzen

Bad Oeynhausen-Eidinghausen (WB). Um den Kindern einen bewussten Umgang mit der Umwelt und natürlichen Ressourcen beizubringen, veranstaltet die Grundschule Eidinghausen zum dritten Mal die »Umweltentdeckertage«. Die Projekttage sind Teil der landesweiten Kampagne »Schule der Zukunft«.

Mittwoch, 05.06.2019, 07:00 Uhr
Die Erstklässler Sophie (von links), David, Hussein, Leni, Leon, Vasilios, Tabea, Mia und Marleen präsentieren stolz ihre gefundenen Tiere, darunter sind Schnecken, Raupen und andere Insekten, die die Schüler bestimmen und wieder freilassen. Foto: Renée Trippler

Als eine solche Schule möchte die Grundschule im nächsten Jahr zertifiziert werden. Schulleiterin Anke Lehmann macht sich durchaus Hoffnungen, wie sie sagt, da sich die Grundschule seit Jahren für die Vermittlung von Umweltschutz einsetze. »Wir haben die ›Umweltentdeckertage‹ fest als Bestandteil ins Schulprogramm aufgenommen und die Projekttage sollen auch bleiben«, sagt Anke Lehmann.

Sie finde es wichtig, in der Grundschule behutsam mit Umwelterziehung anzufangen, besonders, da viele Kinder kaum noch einen Bezug zur Natur hätten. »Sie spielen nicht mehr so viel draußen, sind behüteter und haben heute ganz andere Freizeitgestaltungsmöglichkeiten«, sagt die Schulleiterin. »Uns ist es wichtig, dass sie eine emotionale Bindung zur Natur entwickeln und Berührungsängste verlieren.«

OGS-AG betreut das Langzeitprojekt »Essbarer Schulgarten«

Ein wichtiges Langzeitprojekt dazu ist der »Essbare Schulgarten«, der im Rahmen einer AG im Offenen Ganztag geplant und im vergangenen Jahr wiederbelebt wurde. Anfang des Jahres seien einige Gemüsesorten neu eingesät worden, einige andere Pflanzen wie die Beeren kämen in diesem Jahr wieder. Die Schulgarten-AG wird von Lehrern der Grundschule betreut, einmal in der Woche verbringen etwa 20 Schüler eineinhalb Stunden im Garten. »Das ist eigentlich zu wenig, deshalb haben wir die Projekttage eingeführt«, sagt Anke Lehmann.

Bei den »Umweltentdeckertagen« beschäftigen sich die Schüler je nach Jahrgangsstufe einen Schulvormittag lang mit einem bestimmten Thema, an das im Folgejahr angeknüpft wird. Die Schüler der ersten Klassen gehen der Frage nach »Was kriecht und fliegt auf der Wiese?«, die Zweitklässler befassen sich mit »Kräutern und Bäumen«, die Drittklässler gehen auf »Spurensuche am Karbach« und die Schüler der vierten Klassen sind »unterwegs im Wald«.

Begleitet werden die Gruppen von »Naturscouts« von NABU, BUND, der AG Natur Bad Oeynhausen und dem Hegering. »Das sind jedes Jahr die gleichen Referenten, die sich in Bad Oeynhausen und rund um die Schule auskennen«, sagt Anke Lehmann.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6666382?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F
Verdi ruft zu bundesweiten Warnstreiks auf
An einer Straßenbahn der Verkehrsbetriebe Karlsruhe hängt ein Plakat mit der Aufschrift Warnstreik. D.
Nachrichten-Ticker