Familienfest der Philharmonischen Gesellschaft OWL lockt 800 Gäste nach Bad Oeynhausen
Da steckt jede Menge Musik drin!

Bad Oeynhausen/Detmold  (WB). Freibad oder Musikfest? Für die zweite Alternative haben sich am Sonntag bei warmem Sommerwetter etwa 800 Besucher aus ganz Ostwestfalen-Lippe entschieden. Zum fünfstündigen Musik-Marathon im Kurpark Bad Oeynhausen hatte die Philharmonische Gesellschaft OWL aus Detmold eingeladen.

Montag, 03.06.2019, 03:30 Uhr
Dass sie als Schlagzeuger nicht nur an ihren Drumsets ordentlich Krach machen, sondern auch an ihren Marimbas melodiöse Songs einfühlsam gestalten können, haben die »Drum Twins« Dan Townsend (links) und Aron Leijendeckers am Sonntag zu Beginn des 14. OWL-Familien-Musikfests im Theater im Park gezeigt. Von den Zuhörern gab es reichlich Zwischenapplaus.

Bereits das Auftaktkonzert war hochkarätig besetzt. Die »Drum Twins« Dan Townsend und Aron Leijendeckers begeisterten nicht nur mit ihrem druckvollen Duo-Programm. Extra für das OWL-Familien-Musikfest hatten die zwei Solo-Schlagzeuger der Nordwestdeutschen Philharmonie zudem ein Schlagzeug-Schmankerl mit talentierten Schülern der Musikschule der Stadt Bad Oeynhausen einstudiert.

Koordiniert von Lehrer Anton Ramolla machten Julian Eckardt, Nico Hormann, Gideon Kelka und Moritz Pepping gemeinsam mit den beiden Profis eine gute Figur.

Ausflug in bunte Zirkuswelt

14. OWL-Familien-Musikfest in Bad Oeynhausen

1/42
  • 14. OWL-Familien-Musikfest in Bad Oeynhausen
Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder

Nicht nur musikalisch, sondern auch in puncto Unterhaltungswert kamen die Zuhörer beim »Concertino Piccolino« zum Abschluss der Veranstaltung auf ihre Kosten. Unter der Leitung von Birgit Kronshage und Claudia Runde entführte ein Ensemble der Hochschule für Musik Detmold die Zuhörer in eine bunte Zirkuswelt.

Hier machten Friedhelm Bruns und Jörg Lopper alias »Diedelidei« und »Diedelidumm« das Publikum etwa mit der Funktionsweise einer Drehorgel vertraut.

Während die Musikschule der Stadt Bad Oeynhausen und die »Hofsänger Wittekindshof« weitere Kurzkonzerte vorbereitet hatten, stand bei zwei Workshops die Interaktion im Mittelpunkt.

Unter der Leitung von Beate von Rüdiger hatten Studierende der Hochschule für Musik Detmold ein besonderes Instrumentenkarussell vorbereitet. »Das spielerische Kennenlernen von Querflöte, Oboe, Fagott, Saxofon und Klarinette war in eine Piratengeschichte eingebaut«, sagte die Hochschuldozentin, die zugleich die heimische Musikschule leitet.

Kinder können Hörner basteln

Wer es noch praktischer mochte, war in der Instrumentenbauwerkstatt richtig. Hier konnten junge und ältere Besucher aus Gartenschläuchen, Trichtern und Trompeten-Mundstücken einfache Hörner basteln und sie unter fachkundiger Anleitung direkt ausprobieren.

»Mit der Resonanz auf das OWL-Familien-Musikfest sind wir sehr zufrieden«, sagte Organisator Thomas Trappmann, Geschäftsführer der Philharmonischen Gesellschaft OWL. Sofern die Finanzierung erneut durch Sponsoren sichergestellt werden könne, sei eine vierte Auflage in Bad Oeynhausen in einigen Jahren sehr wahrscheinlich.  

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6661292?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F
Pieper fällt aus
Arminias Innenverteidiger Amos Pieper fehlt im Spiel am Samstag gegen Mainz.
Nachrichten-Ticker