Vereinsring Wulferdingsen: zweitägiger Einsatz »Saubere Landschaft« Polstermöbel am Wegesrand

Bad Oeynhausen-Wulferdingsen (WB). Gleich an zwei Tagen befreiten fleißige Mitglieder aus acht dem Vereinsring Wulferdingsen angeschlossenen Vereinen die Landschaft in Wulferdingsen und Bergkirchen von achtlos weggeworfenem Müll und Unrat. Unterwegs waren sie, wie in den Vorjahren, in Feld, Flur und entlang von Wegesrändern.

Von Frank Krause
Andreas Below (rechts), Vorsitzender des Vereinsringes Wulferdingsen ist stolz, dass sich wieder so viele Freiwillige für die Aktion »Saubere Landschaft« gefunden haben.
Andreas Below (rechts), Vorsitzender des Vereinsringes Wulferdingsen ist stolz, dass sich wieder so viele Freiwillige für die Aktion »Saubere Landschaft« gefunden haben. Foto: Frank Krause

Industriegebiet nicht mehr so stark betroffen

»Das Müllaufkommen ist in den vergangenen Jahren drastisch zurückgegangen«, berichtete An­dreas Below als Vorsitzender des Vereinsrings. Gerade im Industriegebiet als ehemalige Problemzone mache sich dies bemerkbar. Früher hätten dort übernachtende Lkw-Fahrer große Mengen an Flaschen, Verpackungen und sonstigen Dingen hinterlassen. Dafür sammelten die Helfer dieses Mal eher sperrigen Müll, wie alte Gartenstühle, Teppiche, Schrott und Polstermöbel ein. Gern werden solche Sachen, offensichtlich bei Nacht und Nebel, an unbeleuchteten, schwer einsehbaren Orten, wie der Kreuzung Bergkirchener Straße/Frankenweg/Hedingser Masch, entsorgt, erläuterte Below.

Auch der Bereich um den Marktplatz in Wulferdingsen sei nach wie vor betroffen. Dafür sei der Kammweg in Bergkirchen komplett sauber. Dort habe die Stadt anscheinend schon vorgearbeitet, berichtete Friedel Scheer vom Heimat- und Verkehrsverein Bergkirchen. Dies nahm Andreas Below zum Anlass, Stadt und Stadtwerken auch für die freundliche Unterstützung zu danken, indem Randstreifen und Grünflächen im Vorfeld gemäht worden waren, oder eine Schuttmulde sowie Müllsäcke zum Sammeln zur Verfügung gestellt wurden.

Abschluss am Gerätehaus der Feuerwehr

Zum Abschluss der Aktion »Saubere Landschaft« trafen sich alle Akteure zu einem Imbiss mit Umtrunk am Feuerwehrgerätehaus in Wulferdingsen. Wie in den Jahren zuvor kümmere sich die Ehrenabteilung der Löschgruppe Wulferdingsen am Bratwurstgrill um das leibliche Wohl aller Mitwirkenden. Ein örtlicher Bäcker steuerte die Brötchen bei.

Angesichts ihres eigenen Alters haben die Helfer den gemeinsamen Wunsch und die Hoffnung, dass die Jugend der beteiligten Vereine sich in Zukunft bei der Aktion für die Umwelt mehr einbringt und sie somit fortgeführt werden kann.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.