Andreas Bünz möchte Restaurant in Bad Oeynhausen als Angestellter weiterbetreiben »Esszimmer« zieht ins »Weinhaus Möhle«

Bad Oeynhausen (WB). Das »Esszimmer« zieht um: Vom bisherigen Standort an der Schulstraße geht es bald in das neue »Hotel Weinhaus Möhle« in Wöhren. Damit möchte Andreas Bünz, bisheriger Inhaber des »Esszimmers«, mit seinem Team einen Neuanfang wagen.

Von Rajkumar Mukherjee
Im neuen »Hotel Weinhaus Möhle« will das Team vom Restaurant »Esszimmer« bald seine Gäste empfangen. Aufwändig hat »Weinhaus«-Geschäftsinhaber Vitus Schulte den Neubau errichten und den historischen Teil renovieren lassen.   
Im neuen »Hotel Weinhaus Möhle« will das Team vom Restaurant »Esszimmer« bald seine Gäste empfangen. Aufwändig hat »Weinhaus«-Geschäftsinhaber Vitus Schulte den Neubau errichten und den historischen Teil renovieren lassen.   

Die Umzugspläne bestätigte Andreas Bünz (38) auf Anfrage des WESTFALEN-BLATTS. Vorgesehen sei, dass er nach der Verlegung seines Restaurants zukünftig als Angestellter im »Hotel Weinhaus Möhle« tätig sein wird. »Damit wird das ›Esszimmer‹ weiter bestehen«, sagte er.

An der Schulstraße betreibt Andreas Bünz bislang sein »Esszimmer«. Nach aktuellen Plänen soll es Mitte April vorerst schließen. Foto: Rajkumar Mukherjee

Dafür, dass seine Gerichte auch am neuen Ort so zubereitet werden, wie bisher, möchte sein bekanntes Team von der Schulstraße sorgen. »Die Mädels kommen mit«, sagte An­dreas Bünz. Insgesamt werden ihm bald vier Angestellte nach Wöhren folgen.

Längere Zusammenarbeit mit Hotel

Zehn Jahre betrieb Andreas Bünz das »Esszimmer« als Eigentümer. Auf seiner Internetseite kündigt er an, dass nach diesen Jahren, für die er und sein Team sich bei den Kunden »sehr bedanken«, nun »ein Wandel« anstehe. Bisher sei geplant, dass das Restaurant vom 15. April an umziehen werde, teilt Andreas Bünz im Internet weiter mit. Voraussichtlich vom 1. Mai an heiße es »Willkommen im Restaurant Esszimmer im ›Hotel Weinhaus Möhle‹«.

Schon länger bestehe die Zusammenarbeit zwischen dem »Esszimmer«-Team und dem »Hotel Weinhaus Möhle« über dessen »Dependance Kortenhof« am Kortenweg. Nun habe sich eine Perspektive ergeben, die Andreas Bünz »für sein Restaurant und seine Gäste nutzbar machen möchte«.

Ob es einen Nachfolger für das dann frei werdende Restaurant an der Schulstraße gibt, konnte An­dreas Bünz nicht sagen: »Geplant ist, das Haus zu verkaufen. Alles weitere muss der neue Eigentümer sehen.«

»Weinhaus«-Neubau hat 40 Zimmer

Wie mehrfach berichtet, leitet Vitus Schulte als Geschäftsinhaber das »Hotel Weinhaus Möhle«. Für ein Gespräch war er nicht zu erreichen. Seine Familie betreibt die Klinik Bad Oexen. Das ursprüngliche Weinhaus hatte seine Großmutter Martha Brinkmeier 1989 erworben.

Im Juni 2016 begannen die Arbeiten für den neuen, zweistöckigen Anbau zum »Weinhaus Möhle« mit Souterrain. Der Neubau bietet auf drei Etagen und einer Nutzungsfläche von 3500 Quadratmetern Platz für 40 Zimmer. Davon sind sechs jeweils als Familienzimmer für vier Personen mit zwei Schlafzimmern und einem Bad ausgelegt. 34 Zimmer sind Doppelzimmer, zehn davon sind größer und werden als Junior Suite angeboten.

Der Ursprung des »Weinhauses Möhle« ist ein Fachwerkhaus, das von Ende des 19. Jahrhunderts an gebaut wurde. Das historische Restaurant soll renoviert werden, heißt es auf der Internetseite des Hotels.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.