Mehrere Diebstähle am Sportplatz des SV Eidinghausen-Werste Wertsachen aus Autos gestohlen

Bad Oeynhausen (WB). Am Sportplatz des SV Eidinghausen-Werste (SVEW) ist es in den vergangenen Monaten vermehrt zu Diebstählen gekommen. Betroffen sind Pkw, die von Unbekannten aufgebrochen wurden.

Von Lukas Brekenkamp
Am Sportplatz des SV Eidinghausen-Werste ist es in den vergangenen Monaten zu vermehrten Autoaufbrüchen gekommen. Dabei wurden Wertsachen entwendet.
Am Sportplatz des SV Eidinghausen-Werste ist es in den vergangenen Monaten zu vermehrten Autoaufbrüchen gekommen. Dabei wurden Wertsachen entwendet. Foto: Lukas Brekenkamp

Das bestätigte der erste Vorsitzende des SVEW, Jörg Bleeke, im Gespräch mit dieser Zeitung. Betroffen von den Aufbrüchen seien Vereinsmitglieder, die ihre Fahrzeuge am Sportplatz im Bereich der Jahnstraße und der Dornenbreite abgestellt hätten. Laut Jörg Bleeke hat es in den vergangenen drei bis vier Monaten – also seit Beginn der dunkleren Jahreszeit – etwa fünf bis acht solches Aufbrüche gegeben. Diese hätten abends während der Trainingszeiten stattgefunden.

Zum Diebesgut gehören Handys und Geldbörsen

Zu dem Diebesgut zählten vor allem Handys und Geldbörsen zählen. »Solche Wertgegenstände haben im Auto nichts zu Suchen«, appellierte der Vorsitzende. An die Mitglieder und Fahrzeugführer haben sich Jörg Bleeke und der Verein daher mit Präventionsmaßnahmen gewandt: Sie haben dazu aufgefordert, die Wertsachen aus dem Auto mitnehmen und nicht offen herumliegen lassen.

Straßen schlecht ausgeleuchtet

Ein Problem sieht der Vorsitzende des SVEW vor allem darin, dass die betroffenen Straßen in der Dunkelheit nicht gut genug beleuchtet sind. »Vielleicht würde eine neue Beleuchtungseinrichtung helfen«, sagte der Vorsitzende. Auch die Lautstärke auf dem Sportplatz sorge dafür, dass Straftaten zunächst unbemerkt blieben: »Viele bekommen dann nichts von dem Einbruch mit«, sagte Jörg Bleeke. An die Stadt habe sich der Verein aufgrund der Problematik ebenso gewandt. Das Thema der Gespräche sei vor allem die Beleuchtung der beiden Straßen gewesen, die zum etwas abgelegenen Sportplatz in Werste führen.

Die Polizei hat Kenntnis von den vermehrten Aufbrüchen am Sportplatz. Laut Ralf Steinmeyer, Sprecher der Kreispolizeibehörde, sind in den vergangenen vier Monaten drei Aufbrüche von Autos im Bereich der Jahn­straße und der Dornenbreite erfasst worden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.