420 Gäste besuchen Charity Night des Business Club bei Emba-Protec in Eidinghausen Dinner mit Sterne-Koch heißt begehrt

Bad Oeynhausen-Eidinghausen (WB). Als »Wirtschaft at it’s best« bezeichnete Christian Lohse die vierte Charity Night des Business Clubs in den Räumen der Firma Emba-Protec. Der Sternekoch sowie 420 weitere Gäste feierten dort bei Buffet und Musik für den guten Zweck, die Aktion Bildungspartner.

Von Lydia Böhne
Schnell füllt sich die Tanzfläche vor der Bühne, als die Weather Girls ihren bekanntesten Hit »It’s raining men« schmettern. Bis in die frühen Morgenstunden feiern die Gäste mit den Sängerinnen und dem bekannten DJ »Al«.
Schnell füllt sich die Tanzfläche vor der Bühne, als die Weather Girls ihren bekanntesten Hit »It’s raining men« schmettern. Bis in die frühen Morgenstunden feiern die Gäste mit den Sängerinnen und dem bekannten DJ »Al«. Foto: Sven Schulze

Das Ziel, die Charity Night stetig zu vergrößern, haben die Mitglieder des Business Clubs um den Vorsitzenden Stefan Kolodziejczyk erreicht. 30 Prozent mehr Gäste haben die Mitglieder bei der vierten Auflage der Benefizveranstaltung begrüßt, die damit ausverkauft war. Zum ersten Mal dabei waren Thomas Matthe und seine Frau Andrea Oestreich-Matthe. »Ich bin gerade erst in den Club eingetreten und wollte mir ein Bild von der Veranstaltung verschaffen«, sagte er im Gespräch mit dieser Zeitung. Grund für seinen Beitritt sei die Unterstützung der Aktion Bildungspartner gewesen. Durch seine Erfahrungen als Lehrkraft und Inhaber einer Tanzschule wisse er, dass nicht jedes Kind unter gleichen Bedingungen aufwachse. »Es gibt viele Schicksale«, fügte er hinzu.

Förderung von benachteiligten Jugendlichen

Herstellung von Chancengleichheit und die Förderung von benachteiligten Jugendlichen sind die Hauptziele der Initiative des Business Clubs. Für den festlichen Rahmen wurde die Halle der Firma Emba-Protec leer geräumt und stattdessen stilvoll mit Tischen und einer Bühne ausgestattet. Um das Buffet kümmerten sich Uwe Holland und sein Team vom gleichnamigen Gourmet Service. Sie tischten den 420 Gästen unter anderem Kalbsbäckchen in Portwein-Mandelrahm und Pastinakenpüree auf, bevor die Tombola startete. Den Hauptpreis, ein von Porta Möbel gesponsertes Boxspringbett, sowie weitere 30 Preise gab es zu gewinnen. Das große Los für das begehrte Bett zog Sabine Dowe.

Gebot in Höhe von 7500 Euro

Spannend wurde es, als das Profi-Dinner von und mit Sternekoch Christian Lohse versteigert wurde. Er ist mit Vorstandsmitglied Thomas Ludewig befreundet, der die Versteigerung leitete. Lohse war mit seiner Frau aus Berlin angereist. Der 50-jährige Koch genoss den Besuch in der Heimat und das Buffet. »Ich schätze Uwe Holland als Kollegen sehr«, sagte Christian Lohse. Den professionellen Blick auf das Essen spare er sich aber. »Wer vergleicht, kann nicht genießen«, ergänzte er. Durchsetzen konnten sich mit ihrem Gebot in Höhe von 7500 Euro schließlich Uwe Röthemeier, Dr. Ralf Köster, Björn Stork und Helmut Dennig. Bis Ende des Jahres rechnet der Club nach Aussage des Vorsitzenden Stefan Kolodziejczyk mit einem Gesamterlös der Aktivitäten in den vergangenen fünf Jahre in Höhe von 80.000 Euro. Viele neue Projekte sowie eine Kooperation mit GWD Minden stünden ins Haus. Und auch eine fünfte Charity Night hat der Business Club bereits zugesichert.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.