A2 bei Bad Oeynhausen: Mann aus Holland festgenommen Unfallfahrer hat sieben Kilo Marihuana im Kofferraum

Bad Oeynhausen/Rheda-Wiedenbrück (WB). Ein Mann aus Holland (20) ist nach einem Verkehrsunfall auf der A2 festgenommen worden. Denn die Polizei fand sieben Kilogramm Marihuana in seinem Kofferraum.

Der Unfall ereignete sich am Samstag gegen 8.45 Uhr bei Bad Oeynhausen. Ein Autofahrer aus Rheda-Wiedenbrück (62) war Richtung Hannover unterwegs. Als er verkehrsbedingt bremste, fuhr der 20-Jährige, dessen Auto ein Osnabrücker Kennzeichen hat, auf.

Weil die Polizei den Verdacht schöpfte, dass der junge Mann Drogen genommen hatte, wurde ein Urintest durchgeführt. Das Ergebnis deutete auf einen Konsum von Tetrahydrocannabinol (THC) hin. Der Mann flüchtete zu Fuß in ein Gewerbegebiet, wo ihn die Polizei festnahm. Nun wurde auch noch eine Blutprobe entnommen.

Die Polizei durchsuchte das Auto und beschlagnahmte sieben Kilogramm Marihuana, das sie im Kofferraum fand. Der Niederländer wurde vorläufig festgenommen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.