Leser können sich von Profi-Fotograf in alter Schokoladenfabrik in Szene setzen lassen Foto-Shooting zu gewinnen

Bad Oeynhausen (WB). Außergewöhnliche Fotos in der Kulisse industrieller Baukultur: Bevor die ehemalige Schokoladenfabrik Lammert am Alten Rehmer Weg ihr neues Gesicht erhält und dabei zugleich auch ihr altes wahren soll, verlost das WESTFALEN-BLATT ein exklusives Foto-Shooting in dem um 1910 errichteten Gebäude am Alten Rehmer Weg.

Die ehemalige Schokoladenfabrik Lammert am Alten Rehmer Weg soll Schauplatz für das Foto-Shooting am 18. Juni sein.
Die ehemalige Schokoladenfabrik Lammert am Alten Rehmer Weg soll Schauplatz für das Foto-Shooting am 18. Juni sein. Foto: Claus Brand

Seitdem Henning Bökamp die Immobilie vor etwa drei Jahren erworben hat, ist sie bereits mehrfach für Fotoaufnahmen gebucht worden, ob für die Inszenierung von Möbeln (Wittekind-Möbel) oder bereits für Aufnahmen mit Personen.

Der Termin für das Foto-Shooting steht fest: Am Samstag, 18. Juni, in der Zeit von 14 bis 16 Uhr, nimmt sich der Bad Oeynhausener Berufsfotograf Oliver Windus zwei Stunden Zeit für die Aufnahmen mit der Gewinnerin oder dem Gewinner des Foto-Shootings.

Bewerben Sie sich

Und so können Sie mitmachen: Sie sind volljährig und möchten das Foto-Shooting in der ehemaligen Schokoladenfabrik gewinnen? Dann schicken Sie einfach Ihre Bewerbung – mit Porträtfoto (Papierausdruck oder digitale Bilddatei/jpg-Format) entweder per Post oder per E-Mail unter dem Stichwort »Foto-Shooting« an diese Adressen: WESTFALEN-BLATT, Lokalredaktion, Klosterstraße 24, 32545 Bad Oeynhausen; E-Mail: oeynhausen@westfalen-blatt.de .

Teilen Sie uns bitte mit Ihrer Bewerbung auch Ihre Anschrift und Ihre Rufnummer mit, damit wir Sie im Falle des Gewinns erreichen können. Bitte schreiben Sie uns auch, warum gerade Sie es verdient haben, dieses besondere Event zu gewinnen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Das WESTFALEN-BLATT wird in Text und Bild von dem Foto-Shooting mit Oliver Windus in der ehemaligen Schokoladenfabrik in Rehme berichten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.