Golf-Club Widukind-Land besteht seit 1986 – vielfältiges Programm an diesem Samstag Von langen und kurzen Bällen

Bad Oeynhausen/Löhne (WB). Zu seinem 30-jährigen Bestehen veranstaltet der Golf-Club Widukind-Land an diesem Samstag einen Tag der offenen Tür. Von 12 bis 17 Uhr erwartet die Besucher auf dem Vereinsgelände Auf dem Stickdorn in Löhne ein abwechslungsreiches Programm.

Von Malte Samtenschnieder
Präsident Gerhard Holdijk (links) und Clubmanager Gregor von Hinten hoffen, dass beim Tag der offenen Tür des Golf-Clubs Widukind-Land das Wetter mitspielt.
Präsident Gerhard Holdijk (links) und Clubmanager Gregor von Hinten hoffen, dass beim Tag der offenen Tür des Golf-Clubs Widukind-Land das Wetter mitspielt. Foto: Malte Samtenschnieder

»Wir möchten Interessierten die Möglichkeit bieten, sich umfassend über den Golf-Sport zu informieren und in alle Spielbereiche hereinzuschnuppern«, sagt Clubmanager Gregor von Hinten. Dazu habe der Golf-Club Widukind-Land in Zusammenarbeit mit der Allianz-Agentur Jörg Mattisseck aus Herford einiges auf die Beine gestellt. »Ich biete zum Beispiel – bei entsprechendem Interesse – Platzbegehungen an«, sagt Clubpräsident Gerhard Holdijk. Außerdem sei es möglich, auf der Driving Range den Abschlag zu üben und dort einige lange Bälle zu schlagen, oder bei einem Wettbewerb zum Putten das eigene Talent, Bälle einzulochen, unter Beweis zu stellen.

Zehnwöchiger Schnupperkurs ist der Hauptpreis

Sowohl bei dem Wettbewerb als auch bei einer reichhaltig bestückten Tombola erwarten die Besucher attraktive Gewinne. »Hauptpreis ist in beiden Fällen ein zehnwöchiger Schnupperkurs«, sagt Gregor von Hinten. In der Regel reiche diese Kompakteinführung aus, um die Platzreife zu erlangen. Eine Golfausrüstung und ein Übungskontingent an Bällen würden gestellt. Gerhard Holdijk: »Über die Anschaffung einer eigenen Ausrüstung müssen sich die Teilnehmer erst nach dem Schnupperkurs Gedanken machen, falls sie beschließen, weiterzumachen.«

Seit der Vereinsgründung am 6. Mai 1986 hat der Golf-Club die Zahl seiner Mitglieder auf 750 gesteigert. »Das Einzugsgebiet umfasst außer Bad Oeynhausen und Löhne alle Gebiete im Umland, die während einer 20-minütigen Autofahrt zu erreichen sind«, betont Gerhard Holdijk. 60 Prozent der Mitglieder seien Männer, 40 Prozent Frauen. Der durchschnittliche Golfspieler sei 50 Jahre alt. Der Präsident: »Unser jüngstes aktives Mitglied ist gerade einmal fünf, der älteste aktive Spieler 93 Jahre alt.«

Laut Gregor von Hinten hält Golfspielen fit. »Bei einer Runde läuft man acht bis zwölf Kilometer und verbrennt 1200 bis 1500 Kilokalorien«, erläutert der Clubmanager. Der Energieverbrauch sei genauso hoch wie bei zwei Stunden Tennis. Um den 18-Loch-Parcours auf dem 60 Hektar großen Areal zu absolvieren, müsse man etwa vier Stunden einplanen.

Anlage ist seit 1986 mehrfach gewachsen

Zur Gründungszeit verfügte der Golf-Club Widukind-Land laut Gerhard Holdijk über einen Neun-Loch-Kurs. Als Clubhaus habe ein bis heute erhaltener Pavillon gedient. Mit der Ausweitung der Anlage auf einen 18-Loch-Kurs bis Mitte der 1990er Jahre sei auch ein neues Clubhaus gebaut worden. »2009 haben wir unseren Vier-Loch-Kurzplatz in Betrieb genommen«, sagt Gregor von Hinten.

Ein weiterer Ausbau des Clubgeländes ist nach Angaben des Clubmanagers nicht vorgesehen. Stattdessen seien regelmäßig Investitionen in den Maschinenpark erforderlich. Gregor von Hinten: »Wir haben fünf Vollzeitmitarbeiter, die sich ums Rasenmähen kümmern.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.