Die Lage am Sonntag: Zahl der akut Infizierten im Kreis Minden-Lübbecke sinkt weiter
Weniger als 1000 aktive Corona-Fälle

Lübbecke Minden (WB) -

Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Kreis Minden-Lübbecke ist am Wochenende erneut zurückgegangen. Am Sonntag vermeldet der Kreis insgesamt 970 akut Infizierte.

Sonntag, 07.02.2021, 16:07 Uhr aktualisiert: 07.02.2021, 16:58 Uhr
Symbolfoto Corona-Test Foto: imago images/MiS

Das sind 52 weniger als am Samstag, und schon da war der Wert im Vergleich zu Freitag um 29 gesunken. Kreisweit kamen am Sonntag 16 Neuinfektionen hinzu (Samstag 31), aber dafür sind 68 Personen seit Sonntag genesen (am Samstag 59). Der Wocheninzidenzwert am Wochenende auf 76,4.

Die Mühlenkreiskliniken behandeln an den Standorten in Minden, Lübbecke, Bad Oeynhausen und Rahden 45 Covid-Patientinnen und -Patienten, davon zwölf auf der Intensivstation des Johannes-Wesling-Klinikums Minden. Sechs Patienten werden künstlich beatmet.

Im Herz- und Diabeteszentrum Bad Oeynhausen werden insgesamt 13 Patientinnen und Patienten versorgt, davon zehn auf der Intensivstation und drei auf Normalstation, zwei von ihnen befinden sich in Isolation. Am Samstag wurde der Tod eines 88-jährigen Mannes aus Hüllhorst vermeldet.

Die aktiven Fälle in den Kommunen im Überblick (im Vergleich zu Samstag):

Bad Oeynhausen 136 (-2),

Espelkamp 60 (-11),

Hille 22 (- 1),

Hüllhorst 121 (-1),

Lübbecke 101 (-4),

Minden 208 (-16),

Petershagen 94 (-3),

Porta Westfalica 86 (-1),

Preußisch Oldendorf 30 (-4),

Rahden 78 (-1) und

Stemwede 34 (-7).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7805492?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F
Entwurf für Beratungen sieht Öffnungsschritte in Stufen vor
Szene in einer Mannheimer Einkaufsstraße.
Nachrichten-Ticker