Betreiberin hatte sich mit Eilantrag gegen Schließung gewehrt
Hundesalon darf öffnen

Minden (WB/OH). Ein Hundesalon im Kreis Lippe darf in der Corona-Krise nun doch weiterbetrieben werden. Die 7. Kammer des Verwaltungsgerichts Minden hat am Donnerstag ihren am Dienstag gefassten ablehnenden Beschluss abgeändert, weil ein Irrtum vorlag.

Freitag, 03.04.2020, 04:00 Uhr aktualisiert: 03.04.2020, 20:18 Uhr
Seit vielen Jahren verbucht die Haustier-Branche stetig steigende Umsätze. Foto: dpa

Die Betreiberin hatte sich mit einem Eilantrag gegen eine Schließung gewehrt. Wie sich jetzt herausstellte, hatte die örtliche Behörde aber gar nicht die Schließung des Hundesalons anordnen, sondern lediglich auf die Bestimmungen der Corona-Schutzverordnung hinweisen wollen. Eine rechtmäßige Verfügung liege nicht vor, entschied das Gericht nun. Die Betreiberin hatte die Abläufe so geändert, dass die Hundehalter ihr Tier an der Tür übergeben müssen und den Salon nicht mehr betreten dürfen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7355050?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F5352136%2F
Neuhaus glaubt an „mächtig Stimmung“
Uwe Neuhaus (links, mit Assistent Peter Nemeth) setzt auf die Hilfe der Fans. Foto: Starke
Nachrichten-Ticker