Wer weiß, wo sich diese Mann vor seinem Tod aufgehalten hat?

Nach dem Fund einer Leiche im Kreis Lippe sucht die Polizei mit Foto nach Zeugenhinweisen Unbekannter Toter aus Blomberg identifiziert

Blomberg/Detmold (WB) -

Nach dem Fund eines unbekannten Toten Mitte Dezember 2020 in einem Wald bei Blomberg im Kreis Lippe hat die Polizei den Mann jetzt identifiziert. Mit einem Foto sucht die Polizei jetzt nach Hinweisen. Wer hat das Opfer vor seinem Tod gesehen?

Brand in einem Detmolder Mehrfamilienhaus – Rauchmelder-Alarm weckt Paar Bewohner bringen sich in Sicherheit

Detmold (WB) -

Die Bewohner eines Mehrparteienhauses in Detmold haben sich in der Nacht zu Freitag rechtzeitig in Sicherheit bringen können. Im Badezimmer einer Wohnung war ein Brand ausgebrochen.

Von  ,  

Studie: Im Lockdown schränken Leute ihre Bewegungen ein – Ausnahme Kreis Höxter Mobilität im Rückwärtsgang

Bielefeld (WB) -

Der Lockdown in Deutschland hat die Mobilität der Menschen wie erhofft beeinflusst. Das geht aus einer Untersuchung der Humboldt-Universität Berlin hervor. Danach sind die Bewegungen der Menschen mit dem Beginn der verstärkten Kontaktbeschränkungen am 16. Dezember um rund 20 Prozent zurückgegangen.

Von Elmar Ries

Kurzarbeit in OWL nimmt wieder zu Kein Vergleich mit Frühjahr

Bielefeld (WB) -

Kurzarbeit ist seit der Finanzkrise ein bewährtes Instrument, um rapide Auftrags- und Umsatzrückgänge abzufedern, ohne gleich Mitarbeiter entlassen zu müssen.

Von Bernhard Hertlein

Naturschutzgebiet Menkhauser Bach: Revierförster und Waldeigentümer greifen durch Illegale Mountainbike-Strecke wird beseitigt

Bielefeld/Oerlinghausen (WB) -

Rücksichtslosigkeit im Kleinen ist schlimm genug. Es gibt aber auch Menschen, die keine Skrupel davor haben, sich gleich die ganze Gesellschaft und selbst die Natur aus Eigennutz zu unterwerfen – wie zum Beispiel die Mountainbiker, die gerne durch den Grenzwald zwischen Stieghorst, Sennestadt und Oerlinghausen rasen. Ihrem Treiben auf Kosten der Allgemeinheit will das Regionalforstamt OWL nun ein Ende setzen.

Von Markus Poch 

Ausflüge in die Winterlandschaft – Polizei: schwierige Parksituation Knöllchen an der Gauseköte verteilt

Schlangen/Detmold (WB/He) -

Das vergangene Wochenende haben trotz der Corona-Pandemie zahlreiche Menschen wieder zu Ausflügen in die Winterlandschaft an der Gauseköte und am Bauerkamp genutzt. Die Parksituation am Bauerkamp war laut Polizei schwierig, zu Verstößen und Anzeigen sei es jedoch nicht gekommen. Gleiches trifft auch auf Schlänger Gebiet an der Gauseköte zu.

Sechs Arko- und drei Hussel-Filialen in Ostwestfalen-Lippe betroffen Süßwaren-Geschäfte insolvent

Wahlstedt/Bielefeld (dpa/WB/in) -

Die Corona-Krise bringt nun auch namhafte Süßwarengeschäfte in Bedrängnis: Die zur Deutschen Confiserie Holding (DCH) gehörenden Fachhändler Arko, Eilles und Hussel haben beim Amtsgericht Norderstedt in Schleswig-Holstein vorläufige Insolvenz in Eigenregie beantragt.

Von  

Dorothea Schmidt aus Lothe flicht Körbe aus ausgedienten Zeitungen – Buch erscheint am Mittwoch Das war mal eine Tageszeitung

Steinheim/Lothe -

Wo landet bei Ihnen diese Zeitung, wenn Sie sie durchgelesen haben? In der Altpapiertonne? Wussten Sie eigentlich, wie viele ungeahnte kreative Möglichkeiten in Zeitungspapier schlummern? Die Autorin Dorothea Schmidt aus Lothe hat nun ein Buch geschrieben, bei dem es um das Upcycling von Zeitungspapier zu Körben geht.

Parkplätze an den Externsteinen und am Hermannsdenkmal in Detmold bleiben geöffnet Viele Wintersportgebiete weiter gesperrt

Winterberg/Detmold (dpa) -

Auch an diesem Wochenende bleiben im Sauerland und in der Eifel viele Ski- und Rodelhänge, Parkplätze und Zufahrten gesperrt. Der Bürgermeister von Winterberg, Michael Beckmann (CDU), appellierte: „Bleiben Sie in Lockdown-Zeiten zu Hause, um so möglichst bald nach dem Lockdown unsere Ferienregion richtig zu genießen.“ Nicht gesperrt werden die Parkplätze an den Ausflugszielen Hermannsdenkmal und Externsteine.

Wolfgang Schober aus Lage verklagt VW auf Rücknahme seines Tiguans „Und manchmal bremst er plötzlich“

Lage (WB) -

Die erste Notbremsung ohne erkennbaren Grund, sagt Wolfgang Schober (60) aus Lage, habe er am 22. Mai vergangenen Jahres erlebt. „Meine Frau und ich kamen vom Steinhuder Meer. Wir waren auf der B 482 bei Porta Westfalica unterwegs, als der Wagen bei Tempo 100 plötzlich eine Vollbremsung machte. Da war kein anderes Auto in der Nähe, und da lief auch kein Tier über die Straße.“

Von Christian Althoff

Bisher keine Corona-Mutation in Ostwestfalen-Lippe nachgewiesen Suche nach britischer Variante geht bald schneller

Bad Salzuflen (WB) -

Etwa 5000 Corona-Abstriche werden jeden Tag im Großlabor Krone in Bad Salzuflen untersucht – an sieben Tagen pro Woche. Im Dezember begann das Labor, bei positiven Abstrichen stichprobenartig zu überprüfen, ob es sich um das übliche Corona-Virus handelt oder um mutierte Formen, wie sie aus Großbritannien oder Südafrika bekannt sind.

Von Christian Althoff

Inzidenz sinkt bundesweit – auch weniger Intensivpatienten Corona-Lage bessert sich

Bielefeld -

Während die Politik weitere Verschärfungen erwägt, bessert sich die Corona-Lage im Land. Mehrere Daten deuten daraufhin, dass der Lockdown nun Wirkung zeigt. Die bundesweite Zahl neuer Corona-Fälle binnen einer Woche pro 100.000 Einwohner gab das RKI am Samstag mit 139,2 an nach 146,1 am Freitag – der bisherige Höchststand war am 22. Dezember mit 197,6 markiert worden.

Von Oliver Horst

Neuapostolische Kirche: Ursprünglicher Kurs der Bezirksleitung findet keine Mehrheit Gemeinden im Kirchenbezirk Herford sagen Gottesdienste ab

Herford (WB) -

Die Entscheidung fiel, wie zu erwarten war: Die sechs Gemeinden der Neuapostolischen Kirche im Kirchenbezirk Herford verzichten bis zum 31. Januar auf Präsenzgottesdienste. Damit folgen sie der Einschätzung, die der Herforder Gemeindevorsteher Dirk Pfau zuvor dem HERFORDER KREISBLATT gegenüber geäußert hat.

Von Hartmut Horstmann

Handball-Verein um mehr als 100.000 Euro geschädigt? TBV Lemgo: Gericht verhandelt zehn Jahre alten Untreue-Fall

Detmold (WB) -

2012 stand der Handball-Bundesligist TBV Lemgo kurz vor der Insolvenz, nachdem der Hauptsponsor Heristo, ein Lebensmittelhersteller, ausgestiegen war. Doch nicht nur dessen Sponsorengeld fehlte dem Verein damals: Der TBV soll auch durch Betrug und Untreue um mehr als 100.000 Euro gebracht worden sein.

Von Christian Althoff

Diskussion um Gottesdienst in Neuapostolischer Kirche trotz Corona-Pandemie Vorsteher schlägt Verzicht vor

Herford (WB) -

Die Herforder Gemeinde der Neuapostolischen Kirche wird am 17. Januar aller Voraussicht nach keinen Präsenzgottesdienst abhalten. Dies hat Gemeindevorsteher Dirk Pfau gegenüber dem HERFORDER KREISBLATT erklärt. Eine definitive Entscheidung solle am Mittwochabend fallen.

Von Hartmut Horstmann

Modehändler leiden unter Pandemie-Einschränkungen und gehen nun an die Öffentlichkeit „Wir machen AUF-merksam“

Bielefeld/Halle (WB) -

Zahlreiche Modehändler machen an diesem Montag mit einer Aktion in den sozialen Medien von sich reden. Sie stellen vor ihre Geschäfte und halten Plakate. Auf denen steht: „Wir machen auf-“ – und etwas kleiner angefügt: „-merksam“.

Von Bernhard Hertlein,  

Regionale Aktion gegen ICE-Trassenneubau – Bürgerinitiative „WiduLand“ spricht von überwältigender Resonanz Fackeln als Zeichen des Widerstands

Vlotho -

Großdemonstrationen als tradierte Form des Widerstands sind in der Pandemie nicht machbar. Deshalb hat sich die Bürgerinitiative „WiduLand“, die sich gegen den Neubau einer ICE-Trasse quer durch die Region einsetzt, eine doppelte Alternative einfallen lassen: zugleich dezentral vor Ort und geballt im digitalen Raum.

Von WB

Kabinett diskutiert Reform der Dachorganisation der Industrie- und Handelskammern am 20. Januar in Berlin Spielraum für politische Äußerungen

Berlin/Bielefeld (WB) -

Der von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) vorgelegte Gesetzentwurf zur Stabilisierung des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) als Stimme der gewerblichen deutschen Wirtschaft soll möglichst bereits am 20. Januar vom Bundeskabinett gebilligt und danach zügig auch vom Bundestag verabschiedet werden.

Von Birgit Marschall

NRW veröffentlicht neue Coronaschutzverordnung – Abweichung beim 15-Kilometer-Radius: Hotspot-Kreise sollen eigene Verfügungen erlassen – In OWL liegt derzeit der Kreis Höxter über 200er-Marke Diese Corona-Regeln gelten ab Montag

Düsseldorf/Höxter/Schloß Holte-Stukenbrock (dpa/WB) -

Das Land Nordrhein-Westfalen hat in der Nacht auf Freitag die ab Montag (11. Januar) gültige neue Coronaschutzverordnung veröffentlicht. Die 15-Kilometer-Regel für Einwohner in extremen Corona-Hotspots mit Inzidenzwerten über 200 - so wie aktuell im Kreis Höxter - ist nicht in der neuen Verordnung zu finden. Nach Angaben eines Sprechers des NRW-Gesundheitsministeriums müssen die betroffenen Kreise dies in eigenen Verfügungen regeln.

In Detmold versorgt ein Huhn die Nachbarschaft Henne Sigrids Eier-Bringdienst

Detmold (WB) -

Jeden Morgen bekommt Hans-Dieter Neuber (82) Besuch. Um kurz nach neun verschwindet Henne Sigrid laut gackernd unter einem Busch neben seiner Terrasse und beginnt, ein Ei zu legen. Seit Monaten geht das schon so.

Von Christian Althoff

Dr. Alfons Gunnemann (64) ist Chefarzt im Klinikum Lippe und Präsident der Urologie-Gesellschaft Roboter hilft Ärzten bei Prostata-OP

Detmold -

Mit mehreren hundert Prostata-Eingriffen im Jahr gehört das Klinikum Lippe zu den Häusern mit der größten Erfahrung in Ostwestfalen-Lippe.

Von Christian Althoff

Quote im Dezember 2020 in Bielefeld mit Abstand am höchsten Mehr Arbeitslose in OWL

Bielefeld (WB/in) -

Nach der angesichts der Corona-Pandemie noch erfreulichen Entwicklung seit August 2020 ist die Zahl der Arbeitslosen in Ostwestfalen-Lippe im Dezember erstmalig wieder gestiegen.Ihre Zahl erhöhte sich im Vergleich zum November 2020 um 0,3 Prozent auf 65.979 Personen.

Von  

Wissenschaftler wollen Überblick über die Situation in Ostwestfalen-Lippe Labor testet Proben jetzt auf britische Corona-Variante

Bad Salzuflen (WB) -

Das Großlabor Krone in Bad Salzuflen will in den kommenden Wochen auf eigene Kosten mehrere hundert Corona-Abstriche aus Ostwestfalen-Lippe typisieren. So will es herausfinden, ob die britische Variante des Virus, von Fachleuten B.1.1.7 genannt, hier angekommen ist und wie weit sie verbreitet sein könnte.

Von Christian Althoff

Kreis Höxter im vergangenen Jahr Spitzenreiter Leichter Rückgang: 19.920 Geburten in OWL

Bielefeld/Höxter (WB) -

Laut Statistischem Landesamt wurden 2020 etwa 169.140 Kinder in NRW geboren. Das sind 1250 oder 0,7 Prozent neugeborene Kinder weniger als 2019.

Von  

Standort an der Husener Straße in Paderborn wird modernisiert – „neue berufliche Perspektive“ für 150 Mitarbeiter Kaufland übernimmt Real-Markt in Paderborn und Detmold

Paderborn/Detmold/Neckarsulm (WB/LaRo/in) -

Kaufland übernimmt nach eigenen Angaben zum 1. Februar den Paderborner Real-Markt an der Husener Straße. „Dadurch erhalten die rund 150 Real-Mitarbeiter eine neue berufliche Perspektive“, teilte die Handelskette mit Sitz in Neckarsulm weiter mit.

TuS Ahmsen setzt Belohnung aus – Feuerwerk richtet hohen Schaden an – Clubraum muss saniert werden Böller in Vereinsheim gezündet

Ahmsen/Herford (WB) -

2021 beginnt für den TuS Ahmsen mit einem Schock: Unbekannte haben das Vereinsheim in der Silvesternacht mit Feuerwerksbatterien verwüstet. Der Verein, der in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag feiern kann, setzt eine „hohe Belohnung“ aus.

Von Moritz Winde ,  

Während Anrainer in OWL hohe Auflagen erfüllen, leitet K+S Salzabwässer in die Werra „Die Weser ist kein Abwasserkanal“

Detmold (WB/as) -

Weil die Weser-Anrainer in Ostwestfalen-Lippe als letzte Einleiter in den Fluss vor der Nordsee gelten, müssen die Kommunen der Region besonders auf die Qualität ihrer Gewässer achten. Doch warum sollen in OWL im Zuge der Wasserrahmenrichtlinie alle Anstrengungen unternommen werden, wenn im benachbarten Hessen mit behördlicher Genehmigung gleichzeitig der Kali-Konzern K+S auch im kommenden Jahr in großen Mengen Salzabwasser in Werra und Weser einleiten darf?

Verbund-Volksbank OWL: Friedrich Keine scheidet nach 25 Jahren aus dem Vorstand aus „Niedrigzinsen sind gewollt“

25 Jahre war Dr. Friedrich Keine (67) im Vorstand der Verbund-Volksbank OWL, zuletzt als stellvertretender Vorstandschef. Maßgeblich beteiligt war er am Aufbau der Tochtergesellschaften OWL Versicherungs-Kontor und Werther und Ernst Vermögensverwaltung. Nun geht Friedrich Keine in den Ruhestand – und stellt sich den Fragen von Paul Edgar Fels.

Corona-Impfstoffhersteller Biontech bestätigt Mit speziellen Spritzen wären 20 Prozent mehr Impfungen möglich

Düsseldorf -

Die Zahl der aktuell verfügbaren Impfdosen gegen das Corona-Virus könnte in Deutschland auf einen Schlag um 20 Prozent erhöht werden – wenn die Ärzte spezielle Spritzen verwenden würden. Das bestätigte Jasmina Alatovic, die Sprecherin des Mainzer Impfstoff-Herstellers Biontech, am Montag dem WESTFALEN-BLATT. Demnach könnten aus einer Ampulle sechs statt fünf Dosen gewonnen werden.

Von Christian Althoff

Corona: Heimbewohner aus Extertal im Kreis Lippe gehören zu den ersten Geimpften in Deutschland Perfekte Premiere

Extertal (WB) -

Der Kühltransporter der Spedition Kühne & Nagel stoppt gegen 7.40 Uhr vor dem Altenheim in Extertal. Kerstin Göhmann, die Leiterin des Friedrich-Winter-Seniorenzentrums, nimmt den Impfstoff entgegen – eine Styroporkiste mit zwölf tiefgekühlten Ampullen für jeweils fünf Impfdosen.

Von Christian Althoff

Das Friedrich-Winter-Haus in Extertal ist eines der ersten in Deutschland, in dem Sonntag Corona-Impfungen angeboten werden sollen Nicht alle wollen sich am Sonntag impfen lassen

Extertal (WB) -

Nicht jeder hier im Altenheim möchte gegen das Corona-Virus geimpft werden. „Wissen Sie, junger Mann“, sagt Elisabeth Werpup, die mit langsamen Schritten ihren Rollator über den Flur schiebt und kurz stoppt: „Ich bin jetzt 97 Jahre alt, und habe noch nie in meinem Leben eine Impfung bekommen. Dabei soll es bleiben.“

Von Christian Althoff

Verschärfte Corona-Schutzmaßnahmen insbesondere in Augustdorf, Lage und Horn-Bad Meinberg Ausgangssperren im Kreis Lippe

Detmold/Augustdorf/Lage/Horn-Bad Meinberg (WB/in) -

Über die bisherige Corona-Schutzverordnung hinaus gelten im Kreis Lippe von Samstag, 19. Dezember, 0 Uhr an weitere Einschränkungen. Demnach dürfen mehr als zwei Personen im öffentlichen Raum nur noch zusammenkommen, wenn sie in gerader Linie verwandt sind, im selben Hausstand leben oder minderjährige oder andere unterstützungsbedürftige Personen begleiten.

Zurückhaltung hat auch damit zu tun, dass die Kontrolle strenger Regeln schwierig ist Städte und Kreise ringen um Ausgangssperren

Detmold/Lübbecke (WB) -

In Nordrhein-Westfalen gibt es keine landesweiten Ausgangsbeschränkungen wie etwa in Bayern. Hotspots mit einer Inzidenz von mehr als 200 können sie in Abstimmung mit dem Land aber anordnen. Nach Angaben des NRW-Gesundheitsministeriums gelten Ausgangssperren aktuell außer in den Kreisen Düren und Lippe in Solingen sowie in Espelkamp und Rahden im Kreis Minden-Lübbecke.

Von Claudia Hauser

Nach dem Fund einer Leiche sucht die Polizei mit dem Foto des Opfers nach Hinweisen Wer kennt den Toten aus Blomberg?

Blomberg/Bielefeld (WB) -

Die Polizei sucht mit dem Foto eines Leichnams nach der Identität des Mannes, der am vergangenen Sonntag bei Blomberg (Kreis Lippe) tot aufgefunden wurde.

Handball-Bundesliga: GWD Minden besiegt TBV Lemgo – mit Fotostrecke Fehler-Festival statt Fest

Lübbecke (WB) -

Normalerweise werden OWL-Derbys in der Handball-Bundesliga wie Festtage zelebriert. Doch in Zeiten von Corona kommt auch der Klassiker zwischen GWD Minden und dem TBV Lemgo trist daher. Keine Zuschauer, der Haupt- Eingangsbereich der Lübbecker Kreissporthalle durch Gitter versperrt.

Von Oliver Kreth

Regionale 2022: Acht neue Projekte sind in OWL umsetzungsreif Vom Schienenfloh bis zur Klimaerlebniswelt

Bielefeld/Lemgo/Höxter (WB) -

In 32 Projekte der „Regionale 2022“ sind bereits 90 Millionen Euro nach OWL geflossen. Mit Hilfe des Landesförderprogramms wollen sich die Kreise und Städte unter Federführung der OWL GmbH auf Gebieten wie Gesundheit, Mobilität, Wohnen, Landwirtschaft und Kultur fit für die Zukunft machen.

Von Dietmar Kemper,  

Polizei berichtet von Gewalteinwirkung – Identität des Toten noch unklar Leiche in Wald bei Blomberg gefunden

Blomberg/Detmold (dpa/WB) -

Nach einem Leichenfund in einem Wald bei Blomberg im Kreis Lippe sind sich die Ermittler nach der Obduktion am Montag sicher, dass die Person aufgrund von Gewalteinwirkung ums Leben kam.

Feuer in Halle an der Hombergstraße in Herford – Glutnester erfordern Samstag und Sonntag erneute Löscharbeiten Großbrand hält Einsatzkräfte in Atem

Herford (WB) -

Ein Großbrand in Herford-Falkendiek hat von Freitagabend bis Sonntagmorgen mehr als 300 Einsatzkräfte in Atem gehalten. Da Glutnester das Feuer immer wieder entfacht haben, dauerten die Löscharbeiten bis Sonntagmorgen.

Von Christian Müller und Ralf Meistes

Corona-Inzidenzwert weit über 300 – Kreis Lippe verhängt Ausgangssperre von 22 bis 6 Uhr Lippe: 65 Infizierte nach Gottesdienst in Freikirche

Detmold -

Der Kreis Lippe ist der erste in NRW, in dem seit diesem Samstag zwischen 22 und 6 Uhr eine Ausgangssperre gilt. „Wir müssen private Kontakte unterbinden, um die Infektionszahlen wieder runterzubringen“, sagt Landrat Dr. Axel Lehmann (SPD).

Von Christian Althoff

Corona-Entwicklung führt zu Einschränkungen Sparkasse Paderborn-Detmold schließt vorerst 25 Filialen

Paderborn -

Die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie erfordert die deutliche Einschränkung von persönlichen Kontakten. Zum Schutz von Kunden sowie Mitarbeitern wird die Sparkasse Paderborn-Detmold ab Mittwoch, 16. Dezember, weitere 25 Filialen für den persönlichen Service schließen.

Kommentar zu den Corona-Maßnahmen in Nordrhein-Westfalen Was weiß Laumann?

Wer Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) im Fernsehen erlebt, hat den Eindruck: Der ist authentisch, der packt die Sache an, dem ist es ernst.

Von Christian Althoff

Kreis Lippe will Corona-Regeln verschärfen Keine Lockerung zum Fest?

Kreis Lippe (WB/jg) -

Der Kreis Lippe will die Corona-Schutzmaßnahmen verschärfen. Die Bürgermeister und der Landrat haben am Dienstagnachmittag zahlreiche Maßnahmen beraten. Der Landrat möchte die aktuellen Kontaktregeln über die Feiertage Weihnachten und Silvester nicht lockern.

Landesweit höchster Inzidenzwert Lippe Corona-Hotspot in NRW

Düsseldorf/Detmold (dpa/WB/in) -

Lippe, seit einiger Zeit Corona-Hotspot in OWL, hält jetzt auch in Nordrhein-Westfalen den traurigen Spitzenwert. Insgesamt weisen aktuell sieben Kreise und kreisfreie Städten hierzulande einen besonders hohen Inzidenzwert auf.

Ex-Bundesumweltminister aus Höxter über die Zukunft Ostwestfalen-Lippes nach der Corona-Krise Töpfer: Renaissance des Regionalen

Ostwestfalen-Lippe zum Vorbild für andere machen: Diesen Appell hat der ehemalige Bundesumwelt- und Bundesbauminister Klaus Töpfer (82) an die Vertreter von Politik und Behörden im Regionalrat gerichtet. ­

Von Andreas Schnadwinkel

Elektromeister lässt es leuchten Wenn es Nacht wird in Bad Salzuflen

Wenn es dunkel wird in diesen Tagen, füllt sich die Walde­meinestraße in Bad Salzuflen.

Von Christian Althoff

Gemeinde Schlangen mit allen Ortsteilen von Corona-Maßnahme betroffen - Behörde entscheidet nach Absprache mit Bürgermeistern Kreis Lippe ordnet Maskenpflicht an

Schlangen/Detmold -

Im Kreis Lippe gilt von diesem Samstag an eine erweiterte Maskenpflicht. In Absprache mit den Bürgermeistern hat der Kreis weitere öffentliche Bereiche festgelegt. Das betrifft auch die Gemeinde Schlangen mit allen drei Ortsteilen.

Erreger bei Tier aus dem Kreis Lippe nachgewiesen Seltene Fledermaus-Tollwut

Detmold (WB/dpa) -

Experten haben bei einer Fledermaus aus dem Kreis Lippe den in NRW selten vorkommenden Tollwut-Erreger festgestellt. Die Fledermaustollwut wird in NRW nur sporadisch nachgewiesen, in Ostwestfalen sei sie damit erstmals festgestellt worden, wie Ulrich Kros vom Chemischen und Veterinäruntersuchungsamt in Detmold (CVUA) am Donnerstag sagte.

Koalitionsvertrag für den lippischen Kreistag und den Landesverband ist unterzeichnet Rot-Grüne Koalition in Lippe steht

Schlangen/Detmold -

In Detmold haben SPD und Grüne die Koalitionsvereinbarung für die Arbeit im lippischen Kreistag sowie im Landesverband Lippe unterzeichnet.

Peter Gödde ist bei der Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe ausgeschieden Geschäftsführung hat sich neu formiert

Paderborn -

Mit dem Ausscheiden des Hauptgeschäftsführers Peter Gödde in den Ruhestand formiert sich die Geschäftsführung der Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe neu. Einstimmig hatten die Delegierten der Handwerksorganisation Michael H. Lutter bereits zum Hauptgeschäftsführer gewählt.

Kreis Paderborn treibt Projekt voran Telenotarzt soll schneller helfen

Paderborn -

Ein Telenotarzt (TNA) kann den Rettungsdienst sinnvoll unterstützen und so dazu beitragen, Leben zu erhalten. Davon sind die Kreise Paderborn, Höxter und Lippe überzeugt und treiben das TNA-Projekt voran.

Von Dietmar Kemper

Aktuelle Pläne für Bielefeld und die Kreise Paderborn, Höxter, Lippe, Minden-Lübbecke, Gütersloh und Herford Das sollen die Standorte der Corona-Impfzentren in OWL werden

Bielefeld/Paderborn (WB/tho) -

Ein Impfzentrum für jeden Kreis und jede kreisfreie Stadt - das ist der Plan der NRW-Landesregierung. Wir haben einmal zusammengestellt, wo die sieben Impfzentren in OWL entstehen sollen.

Bezirksregierung Münster verschickt Corona-Sprachtipps an Schulen Vorwurf: „Propaganda“

Düsseldorf/Münster -

Mit einer Handreichung für Schulleitungen zur „Corona-Kommunikation“ hat sich die Bezirksregierung Münster Propaganda-Vorwürfe eingehandelt. In dem Merkblatt werden Schulleiter ermutigt, Journalisten-Nachfragen zu Corona zu nutzen, um „Ihre Schule positiv darzustellen“.

Fahrer festgenommen - 54-Jähriger ist 2014 wegen ähnlicher Aktion aufgefallen Mit Lipper Auto zum Kanzleramt

Berlin -

Was treibt einen Mann dazu, zweimal innerhalb von sechs Jahren mit einem angemalten Auto in die Zone vor dem Kanzleramt vorzudringen? Auch die Polizei in Berlin rätselt über das Motiv des 54-Jährigen, der am Mittwoch nach einer Karambolage mit dem Zufahrtstor des Bundeskanzleramts in Gewahrsam genommen wurde.

Unter Totschlagsverdacht stehender Oberarzt Klinikum Lippe prüft Arbeit

Detmold/Essen (dpa) -

Im Fall des unter Totschlagsverdachts stehenden Oberarztes der Uniklinik Essen will nun auch das Klinikum Lippe als früherer Arbeitgeber dessen Arbeit überprüfen.

Phoenix Contact Corona-Krise bremst leicht

Blomberg (WB/ef) -

Der Blomberger Elektronikkonzern Phoenix Contact hat die Folgen der Corona-Pandemie nach eigenen Angaben besser verkraftet als zunächst selbst angenommen. Aus heutiger Sicht werde das lippische Unternehmen das Geschäftsjahr 2020 mit einem Umsatzrückgang von vier bis fünf Prozent abschließen. Das teilte der für das operative Geschäft zuständige Vorstand Ulrich Leidecker am Dienstag mit.