Kreisliga A: Sportfreunde vergeben kurz vor Spielende drei Punkte
Fortuna holt den ersten Saisonsieg

Schlangen (WB). Am siebten Spieltag der Kreisliga A gelingen den beiden Schlänger Vereinen wichtige Punktgewinne nach jeweils vier Niederlagen in Serie. Während die Sportfreunde Oesterholz-Kohlstädt gegen Diestelbruch-Mosebeck beim 0:0 den Sieg verpassten, gelang dem FC Fortuna Schlangen mit dem ersten Dreier der Saison ein Befreiungsschlag.

Sonntag, 04.10.2020, 18:51 Uhr aktualisiert: 04.10.2020, 18:54 Uhr
Die Sportfreunde führten viele engagierte Zweikämpfe wie hier David Hoffmann (links), der in der 75. Minute knapp den Führungstreffer verpasste. Foto: Phil Hänsgen

Sportfreunde Oesterholz-Kohlstädt – SV Diestelbruch-Mosebeck 0:0 (0:0)

Punktgewinn nach vier Niederlagen in Serie: Die Sportfreunde machen mit dem 0:0 gegen Diestelbruch-Mosebeck einen Schritt in die richtige Richtung und bleiben erstmals in der Saison ohne Gegentor. Dabei hatten die Gäste über weite Strecken der Partie die größeren Spielanteile, allerdings ohne sich wirklich hochkarätige Torchancen zu erarbeiten. Die Gastgeber waren zunächst darauf bedacht, keine Fehler zu machen und mit guter Körpersprache engagiert dagegenzuhalten, was besonders Trainer Guido Rellensmann gefallen hat: „Wir standen sicher, haben die Räume eng gemacht und waren diesmal aufmerksam. Es war ein typisches 0:0-Spiel, was wir am Ende mit ein wenig Glück sogar hätten gewinnen können.“ Dort vergaben die Sportfreunde nämlich zwei Hochkaräter. David Hoffmann traf von der Sechzehnerkante das leere Tor nicht (75.) und Marcel Birkelbach hatte fünf Minuten vor Schluss im eins gegen eins Duell mit dem Keeper der Diestelbrucher das Nachsehen.

Sportfreunde: Bergner, Bernet, Hanning, Herzig, B. Haase, Strohdiek, Hoffmann (84. Birkelbach), Schäfers, Fehse, Lüning, Ellerbrok (45. Pohl).

RSV Hörste – FC Fortuna Schlangen 2:5 (2:3)

Wichtiger erster Sieg für Fortuna Schlangen: Gegen den Vorletzten RSV Hörste gelang der Mannschaft um Trainer Mark Meinhard ein erster Schritt Richtung Klassenerhalt. Die Fortunen kamen gut in die Partie und gingen nach einem langen Ball folgerichtig durch Luca Heise in Führung (11.). Die körperlich präsenteren Gastgeber kamen aber zurück und drehten per Doppelschlag die Partie (36., 40.). Dies brachte Schlangen aber nicht aus dem Konzept, weshalb das Spiel noch vor der Pause erneut gedreht werden konnte. Michael Feldmann per Kopf und Simon Tronich stellten die 3:2-Pausenführung her (40., 45.).

„Es war ein verdienter und sehr wichtiger Sieg für uns“, so Trainer Meinhard. „Wir konnten uns endlich für unsere Leistung belohnen und zeigen, dass wir auch Tore schießen können.“ In der zweiten Hälfte spielten die Gäste dann auf Konter, von denen Simon Tronich und Gabriel Bailman jeweils einen verwerten konnten. Torwart Niklas Gellhaus verhinderte vor dem 2:4 noch einige gute Möglichkeiten für Hörste, die aber nach dem Gegentor deutlich schwächer wurden.

Fortuna: Gellhaus, Liu, Möllenbernd (46. Bailman), Kolasa, M. Voß (46. Nolte), Becker, Feldmann, D. Tronich, S. Tronich, Heise (72. Antidze), Franke; Tore: 0:1 Heise (11.), 1:1 Berg (36.), 2:1 Berg (40.), 2:2 Feldmann (40.), 2:3 S. Tronich (45.), 2:4 S. Tronich (70.), 2:5 Bailman (75.).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7616888?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2514590%2F
Polizei: Gebäude des Robert Koch-Instituts angegriffen
Eine zerbrochene Fensterscheibe und Rußspuren am Gebäude des Robert Koch-Instituts in der General-Pape-Straße im Berliner Bezirk Tempelhof-Schöneberg.
Nachrichten-Ticker