Schauturnen des VfL Schlangen zeigt große Vielfalt des Sportangebotes
216 Aktive begeistern Publikum

Schlangen (WB). “Was für ein Finale!” – Moderator Thorsten Ising war begeistert. Und Diana Solle, Vorsitzende der Turnabteilung des VfL Schlangen, gestand: “Ich bin total überwältigt!” Insgesamt 216 Aktive des größten Schlänger Sportvereins hatten zuvor über zweieinhalb Stunden in der Rennekamphalle eine Show gezeigt, die die große, bunte Vielfalt des Sportes widerspiegelte.

Sonntag, 08.12.2019, 22:18 Uhr aktualisiert: 08.12.2019, 22:23 Uhr
“Piraten” vor einem Sternenhimmel: Die Dancing Queens sind als Gruppe erst seit einem Jahr beisammen. Sie begeisterten das Publikum in der voll besetzten Rennekamphalle mit ihrem Auftritt. Insgesamt bot das Schauturnen des VfL Schlangen ein zweieinhalbstündiges Programm mit einem furiosen Finale. Foto: Uwe Hellberg

216 Sportler begeistern beim Schlänger Schauturnen

1/28
  • 216 Sportler begeistern beim Schlänger Schauturnen
Foto: Uwe Hellberg
  • Foto: Uwe Hellberg
  • Foto: Uwe Hellberg
  • Foto: Uwe Hellberg
  • Foto: Uwe Hellberg
  • Foto: Uwe Hellberg
  • Foto: Uwe Hellberg
  • Foto: Uwe Hellberg
  • Foto: Uwe Hellberg
  • Foto: Uwe Hellberg
  • Foto: Uwe Hellberg
  • Foto: Uwe Hellberg
  • Foto: Uwe Hellberg
  • Foto: Uwe Hellberg
  • Foto: Uwe Hellberg
  • Foto: Uwe Hellberg
  • Foto: Uwe Hellberg
  • Foto: Uwe Hellberg
  • Foto: Uwe Hellberg
  • Foto: Uwe Hellberg
  • Foto: Uwe Hellberg
  • Foto: Uwe Hellberg
  • Foto: Uwe Hellberg
  • Foto: Uwe Hellberg
  • Foto: Uwe Hellberg
  • Foto: Uwe Hellberg
  • Foto: Uwe Hellberg
  • Foto: Uwe Hellberg

Beim Schlänger Schauturnen, das alle zwei Jahre veranstaltet wird, war auch an diesem Sonntag die Sporthalle bis auf die letzten Plätze besetzt. Insgesamt 15 Gruppe des VfL Schlangen hatten zum Teil Monate lang für ihren Auftritt vor großem Publikum geprobt. Zu Beginn tanzten alle gemeinsam nach flotter Musik die Eröffnung.

Flotter Tanz zum Hit von Sängerin Namika

Danach zeigten die VfL-Übungsleiter als Gruppe, was bei der Wirbelsäulengymnastik im Verein regelmäßig geschieht. Die Choreografie für ihren Auftritt hatten sie erst am Sonntagmorgen einstudiert. Viel Applaus erhielten anschließend die Jüngsten im Verein, die Tanzmäuse im Alter von drei bis fünf Jahren. Der Hit “Je ne parle pas francais” der Sängerin Namika klang aus den Lautsprechern, als die Crazy Snakes durch die Halle wirbelten und bewiesen, warum sie im Frühjahr einen Landeswettbewerb gewonnen hatten.

Vertraute Töne begleiteten auch die Montagsmädchen: Zu Nenas “99 Luftballons” stellten sich die 40 Mädchen den Besuchern vor. Anschließend gab es stürmischen Applaus für die Happy Snakes vom TGW und ihren Tanz.

Das Jungenturnen, Mutter-Vater-Kind-Turnen und die Jugend auf dem Rhönrad setzten das Programm fort. Mit Augenklappen wie sie Piraten tragen, kamen die Dancing Snakes zu ihrem Auftritt. Kaumm zu glauben, dass diese Gruppe erst seit einem Jahr zusammen ist. Auf einem Airtrack war das Mädchenturnen ab fünfter Klasse zu sehen. “Das ist eine mit Luft gefüllte Matte, die für eine Abfederung sorgt. Das schont die Gelenke”, erfuhren hierzu die Zuschauer von Moderator Thorsten Ising.

61 Turnerinnen beim großen Finale

Nach einer 20-minütigen Pause setzten die Trampolinturner das Schauturnen fort. Die Turner, die hoch in die Luft sprangen, hatten sich passend hierzu die Musik von “Star Wars” gewählt. “Zirkus” war das Thema für die Gruppe der Einradfahrer und Jongleure. Zum Lied “All I want for Christmas” von Mariah Carey zeigten die etwas größeren Tanzmäuse, was sie gelernt haben. Die große Rhönradgruppe mit den Erwachsenen schloss das Programm zunächst zur Musik “Eye of the tiger” ab.

Furios wurde das große Finale. 61 Turnerinnen aus allen Gruppen des Vereins kamen zusammen und wirbelten durch die Halle. Da regnete es sogar Konfetti.

Ein Stammgast des Schauturnens durfte natürlich nicht fehlen: der Nikolaus. Er las aus einem Brief einer alten Dame vor. Diese wünschte sich in diesen schnelllebigen Zeiten: Die Menschen sollten sich mehr Zeit füreinander nehmen. “Das ist doch das Wertvollste, was es gibt.”

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7119699?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2516024%2F
Edmundsson lässt Arminia jubeln
Der Jubel ist riesig: Die Arminen feiern ihren Siegtorschützen Joan Simun Edmundsson (Mitte). Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker