Programm mit Tanz, Spiel und Musik zur Wiedereröffnung des Freibads Schlangen Schwimmsaison beginnt am 13. Mai

Schlangen (WB/tess). Die Schlänger lieben ihr Freibad und warten mit Spannung auf den ersten Badetag 2017. Am 13. Mai ist es endlich soweit: Dann eröffnet der Förderverein Freibad Schlangen die neue Saison an der Badstraße.

Pinguin »Piet« muss noch an seinen Platz im Kleinkindbecken gebracht werden: Die Schwimmmeistergehilfinnen Katrin Krugmann (links) und Claudia Bruns treffen die letzten Vorbereitungen für die Eröffnung der Freibadsaison.
Pinguin »Piet« muss noch an seinen Platz im Kleinkindbecken gebracht werden: Die Schwimmmeistergehilfinnen Katrin Krugmann (links) und Claudia Bruns treffen die letzten Vorbereitungen für die Eröffnung der Freibadsaison.

»Like holiday at home« (in deutsch: Wie Urlaub zu Hause) ist das Motto des Freibads. Und dieses möchte Marcus Püster, Vorsitzender des Fördervereins, mit Leben füllen: »Wir als Verein sehen unsere Aufgabe darin, die Attraktivität des Freibads zu steigern. Wir wollen, dass die Schlänger sich wohlfühlen.«

Abwechslungsreiches Programm am Eröffnungstag

Deswegen dürfen sich die ersten Badegäste auch auf viel Programm am Eröffnungstag freuen. Dieser beginnt am Samstag, 13. Mai, von 14 Uhr an. Auf die Besucher wartet Tanz, Musik, Spiel und Spaß. »Wir freuen uns besonders, dass die Tanzmäuse vom VfL Schlangen und die Jugendtrommler der Offenen Jugendarbeit Schlangen den Eröffnungstag mitgestalten«, sagt Püster. Die Tanzmäuse starten um 14.30 Uhr.

Die Trommelgruppe der Offenen Jugendarbeit bringt von 15 Uhr an rhythmische Klänge in die Badstraße. Unter Leitung von Joachim Woite präsentieren sie ihre sommerlichen Stücke. Anschließend stehen Spiel und Spaß mit Matratzen-Wettrennen und Wasser-Memory an. Ein DJ legt dazu die passende Musik auf. Der Förderverein bietet gegen eine Spende Waffeln und Kaffee an.

Mehr zur Vorbereitung auf den Saisonstart des Freibads Schlangen lesen Sie am Freitag, 5. Mai, im WESTFALEN-BLATT, Ausgabe Schlangen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.