Flugshows, Rundflüge und Fallschirmsprünge vom 19. bis 21. Mai in Oerlinghausen Abheben beim Flugplatzfest

Oerlinghausen (WB). »Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein«, sang Reinhard May. Wen die Fliegerei fasziniert, der sollte an Pfingsten zum Segelflugplatz in Oerlinghausen aufbrechen.

Ein Foto aus dem Jahr 2016 mit einem Antonov-Doppeldecker.
Ein Foto aus dem Jahr 2016 mit einem Antonov-Doppeldecker. Foto: Besim Mazhiqi

Bei den jährlichen Flugtagen können die Besucher vom 19. bis 21. Mai buchstäblich abheben. Das Luftsportzentrum bietet Flugshows, Rundflüge und Fallschirmsprungvorführungen an. Zwölf regionale Vereine informieren rund um den Flugsport, Heißluftballone erheben sich vom Boden, Bastler präsentieren ihre Modellflugzeuge.

Weitere Höhepunkte der drei Tage sind am Sonntagabend das Glühen der Heißluftballone und das Höhenfeuerwerk kurz vor Mitternacht. Das Fest beginnt am Samstag um 14 Uhr und endet am Montag gegen 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Der Flugplatz sei das größte Segelflugzentrum Europas, betont die Flugplatzgemeinschaft nicht ohne Stolz. Hier würden Piloten aus vielen Ländern aus- und fortgebildet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.