Laut Polizei Bein gebrochen, aber keine Lebensgefahr nach Unglück in Lügde
Kind aus Fenster gestürzt

Lügde (WB). In Lügde im Kreis Lippe ist am Freitagnachmittag ein Kind aus einem Küchenfenster gestürzt. Es wurde nach Polizeiangaben mit einem Beinbruch ins Krankenhaus gebracht.

Montag, 01.06.2020, 12:59 Uhr aktualisiert: 01.06.2020, 13:08 Uhr
Symbolbild. Foto: Daniel Lüns

Dem Polizeibericht zufolge ereignete sich das Unglück gegen 15 Uhr, als das knapp zweijährige Kind im Ortsteil Elbrinxen in einer Wohnung im ersten Stock seiner Mutter davonlief. Unmittelbar danach sei es dann aus dem offenen Küchenfenster gestürzt.

Die Polizei weiter: “Durch sofort verständigte Rettungskräfte wurde vorsorglich der Rettungshubschrauber alarmiert und das Kind in das Klinikum Gilead/Bielefeld eingeliefert. Das Kind hatte Glück im Unglück und wurde mit einem Beinbruch nicht lebensgefährlich verletzt.”

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7431491?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2949437%2F
Bund und Länder wollen längeren Lockdown bis Mitte Februar
«Frau Merkel schickt uns in die Verlängerung! Durchhalten ist angesagt!» steht auf einer Tafel am neben einem geschlossenen Geschäft im hessischen Friedberg.
Nachrichten-Ticker