Kapitän des Handball-Erstligisten TBV Lemgo fällt für den Rest der Saison aus
Kogut muss erneut in den OP-Saal

Lemgo (WB/tip). Handball-Bundesligist TBV Lemgo muss für den Rest der Saison auf seinen Kapitän Andrej Kogut verzichten. Der 30-Jährige muss wegen der Schulterverletzung, die er sich beim Auswärtsspiel in Ludwigshafen zugezogen hat, in dieser Woche an der Rotatorenmanschette operiert werden.

Montag, 08.04.2019, 15:00 Uhr aktualisiert: 08.04.2019, 15:50 Uhr
Muss erneut an der Schulter operiert werden: TBV-Kapitän Andrej Kogut. Foto: Hans Peter Tipp

Zugleich stellte sich jetzt heraus, dass die Bizepssehne gerissen ist. Für den Lemgoer Spielmacher ist es bereits die zweite Schulteroperation im Laufe dieser Saison. »Für Andrej ist das natürlich bitter, zumal er sich gerade erst nach seiner Schulteroperation im Januar mit sehr viel Energie zurückgekämpft hatte«, kommentiert TBV-Geschäftsführer Jörg Zereike den erneuten Ausfall des Mannschaftskapitäns. Nachdem im Januar in der rechten Schulter störende Anteile am knorpeligen Pfannenrand und freie Gelenkkörper entfernt worden waren, hatte er bereits für mehr als zwei Monate pausieren müssen.

Zugleich gab der TBV Lemgo am Montag bekannt, dass die erneute Kreuzbandoperation bei Nachwuchsspieler Jari Lemke (22) gut verlaufen sei. Auch für den jüngeren Bruder des Nationalspielers Finn Lemke war es die zweite Operation innerhalb dieser Spielzeit. Nachdem im November zunächst das gerissene vordere Kreuzband entfernt und die Bohrkanäle gefüllt wurden, bekam er nun eine Kreuzbandplastik. Genau wie bei Kogut hängt Lemkes Rückkehr auf das Spielfeld vom weiteren Heilungsverlauf ab, wird in seinem Fall aber sicherlich mindestens neun Monate betragen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6528748?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2949427%2F
Corona-Beschlüsse: Ein wenig Lockerung zwischen den Jahren
Kanzlerin Angela Merkel (M) schreitet mit Ländervertretern zur Pressekonferenz, um die Corona-Ergebnisse vorzustellen.
Nachrichten-Ticker