Terminvereinbarungen in den Kalletaler Einrichtungen sind unbedingt erforderlich
Anmeldungen für die Kitas

Kalletal (WB). In der Zeit vom 9. November bis zum 11. Dezember werden die Anmeldungen für das nächste Kindergartenjahr entgegen genommen. Auf der Grundlage des Kinderbildungsgesetzes wird unter Federführung des Jugendamtes des Kreises Lippe in der Gemeinde Kalletal ein einheitliches Anmeldeverfahren durchgeführt. Die Gemeinde weist Eltern, deren Kinder ab Sommer 2021 eine Kita im Kalletal besuchen sollen, auf die Details hin:

Dienstag, 03.11.2020, 16:15 Uhr aktualisiert: 03.11.2020, 16:18 Uhr
Auch in der Kita Zwergenhaus in Hohenhausen werden wieder Anmeldungen entgegen genommen. Foto: Jürgen Gebhard

Jede Kindertageseinrichtung zeigt ihr eigenes Profil. Bei der Wahl sollte sich Zeit für ausführliche Informationen genommen werden. Momentan ist es jedoch unbedingt notwendig, telefonisch einen Termin für ein persönliches Gespräch und eine Besichtigung zu vereinbaren. Coronabedingt kann hieran derzeit auch nur ein Elternteil (ohne Kind) teilnehmen.

Die Eltern können wählen, ob sie für ihr Kind eine 25-, 35- oder 45-Stunden-Betreuung wünschen. Über die Öffnungszeiten, die durchaus unterschiedlich sein können, geben die Kitas Auskunft.

Direkt in der Kita anmelden

nformationen zu den Elternbeiträgen halten die Kindertageseinrichtungen bereit. Außerdem stellt der Kreis Lippe im Internet einen Beitragsrechner zur Verfügung (www.lippe.de/new/formulare/kibiz/beitrag.php).

Die Anmeldung ist direkt in der ausgewählten Kindertageseinrichtung vorzunehmen. Damit die benötigten Plätze auch vom Jugendamt bereitgestellt werden können, sind die Anmeldungen für das Kindergartenjahr 2021/2022 in der Zeit von Montag, 9. November, bis spätestens Freitag, 11. Dezember, bei der Kita einzureichen. Hierfür ist eine konkrete Terminvereinbarung notwendig. Entsprechende Vordrucke und weitere Informationen erhalten die Erziehungsberechtigten direkt in den Kitas.

Grundsätzlich gibt es in allen Kalletaler Einrichtungen die Möglichkeit der Betreuung für Kinder im Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt sowie für Kinder unter drei Jahren. Ein Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz besteht ab dem vollendeten ersten Lebensjahr in der Kindertagespflege oder in einer Kindertageseinrichtung; ab dem vollendeten dritten Lebensjahr in einer Kindertageseinrichtung. Dieser Anspruch besteht im Wohnort mit erstem Wohnsitz.

Die Kalletaler Kitas

Kindertageseinrichtung Zwergenhaus , Weinkamp 10, Hohenhausen, Träger: Gemeinde Kalletal, Leitung: Silke Busch, Telefon 05264/8530, E-Mail zwergenhaus@kalletal.de

Kindertagesstätte/Familienzentrum Hohenhausen , Lohbrede 30, Hohenhausen, Träger: AWO Bezirksverband OWL e.V., Leitung: Nadine Stille, Telefon 05264/5884, E-Mail fz-kita-hohenhausen@awo-owl.de

Kindertagesstätte / Familienzentrum Bullerbü , Römerweg 6, Hohenhausen, Träger: AWO-Bezirksverband OWL e.V., Leitung: Sabine Klemme / Knut Kregel, Telefon 05264 / 69102,E-Mail fz-kita-bullerbue@awo-owl.de

Kindertageseinrichtung Bavenhausen , Am Hellbach 14, Bavenhausen, Träger: DRK-Kreisverband Lippe e.V., Leitung: Katrin Semba, 05264/65245, E-Mail kita-bavenhausen@drk-lippe.de

Kindertagesstätte Wichtelnest , Tiekbrede 3, Talle, Träger: Gemeinde Kalletal, Leitung: Ingrid Kriesel, Telefon 05266/260, E-Mail wichtelnest@kalletal.de

Kindertagesstätte Pusteblume , Rosenweg 12, Lüdenhausen, Träger: Gemeinde Kalletal, Leitung: Birgit Schröder, Telefon 05264/1334, E-Mail pusteblume@kalletal.de

Familienzentrum / Kita Langenholzhausen , An der Heide 4, Langenholzhausen, Träger: DRK-Kreisverband Lippe e.V., Leitung: Regina Korff, Telefon 05264 / 5876; E-Mail kita-langenholzhausen@drk-lippe.de

Kindertagesstätte Kalldorf , Brunnenstraße 1, Träger: AWO-Bezirksverband OWL e.V., Leitung: Heike Raimann, Telefon 05733/5411, E-Mail kita-kalldorf@awo-owl.de

Kindertagesstätte Stemmen , Osterbrink 16, Träger: Stiftung Eben-Ezer, Lemgo; Leitung: Natalie Amelung, Telefon 05755/398, E-Mail kita.stemmen@eben-ezer.de

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7661673?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2516025%2F
RKI mahnt zu deutlich stärkerer Corona-Eindämmung
Lothar Wieler, Präsident des Robert Koch-Instituts (RKI), spricht bei einem Pressebriefing zur aktuellen Covid-19-Lage in Deutschland.
Nachrichten-Ticker