„Kalletal blüht auf 2020!“ ist gestartet
Garten-Wettbewerb bringt Farbe in Alltag

Kalletal (WB). In einer Zeit, die aktuell überwiegend geprägt ist durch das Corona-Virus und die damit einhergehenden Einschnitte in das tägliche Leben, hat die Gemeinde Kalletal auf Initiative der Klimaschutzmanagerin Henrike Sieker beschlossen, etwas Farbe in den tristen Alltag zu bringen und einen Vorgartenwettbewerb unter dem Titel „Kalletal blüht auf 2020!“ auszuloben.

Mittwoch, 01.04.2020, 15:37 Uhr aktualisiert: 01.04.2020, 15:40 Uhr
Bürgermeister Mario Hecker und Klimaschutzmanagerin Henrike Sieker hoffen auf zahlreiche Teilnehmer.

„Ich freue mich sehr, dass wir mit den Gärtnereien Voth und Reineke sowie der Baumschule Eikermann drei Kalletaler Unternehmen zur Unterstützung dieses Wettbewerbes gewinnen konnten“, sagt Bürgermeister Mario Hecker.

1000 Samentütchen mit Blühpflanzenmischungen waren im Rathaus eingetroffen und sollten dort ursprünglich an interessierte Bürger kostenlos abgegeben werden. Das gestaltete sich nun als schwierig, da das Rathaus momentan für den Publikumsverkehr geschlossen ist.

Horst Röthemeier vom Edeka-Markt in Hohenhausen hatte sich deshalb bereit erklärt, bei der Wiedereröffnung seines Geschäfts die Samentütchen an seine Kunden gemeinsam mit dem Kassenbon zu überreichen.

Teilnahmeberechtigt ist jeder Eigentümer eines Vorgartens. Die Teilnahme erfolgt mit einem optionalen Vorher-Foto und maximal vier aussagekräftigen aktuellen Nachher-Fotos. Die maximal 8 MB großen Bilder mit Bezeichnung Name_Vorname_Ort (Mustermann_Max_Musterstadt_1) können vom 1. Mai bis 31. Juli mit dem Betreff „Vorgarten Wettbewerb“ an den Ausrichter des Wettbewerbes geschickt werden. Infos: www.kalletal.de/Rat-und-Verwaltung/Klimaschutz.htm

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7352728?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2516025%2F
1000 neue Stellen für Corona-Nachverfolgung in NRW
Armin Laschet (CDU, links) nordrhein-westfälischer Ministerpräsident, und Karl-Josef Laumann (CDU), Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfalen, beantworten die Fragen von Journalisten. Foto: Federico Gambarini/dpa
Nachrichten-Ticker