Informationstag im Kalletaler Franziskushof
Ein tierisches Sommerfest

Kalletal (WB). Ein »tierisches Sommerfest« hat der Franziskushof gefeiert. Besucher konnten sich über die Tiere und den Hof informieren.

Donnerstag, 05.09.2019, 07:02 Uhr aktualisiert: 05.09.2019, 07:10 Uhr
»Püppi Production« (rechts) und Vorstand Sina Schneider (links) zeigen ein großes Sortiment für die tierischen Vierbeiner. Der Erlös kommt dem Franziskushof für die notwendigen Renovierungsarbeiten zugute. Foto: Hannah Gebhard

Traditionell findet am Ende des Sommers ein großes Fest im Tierheim in Echternhagen statt. Unter dem Motto »Aus Alt macht Neu« wurde den Tierfreunden viel geboten: Neben Infoständen rund um Hund und Katze konnten die Besucher sich um Vermittlung, Unterstützung und über den Hof informieren. Auf einem großen Flohmarkt wurden Schnäppchenjäger fündig: Von Tierbedarf bis Dekorationsartikel für Haus und Hof konnten viele Dinge erworben werden. Weitere Verkaufsstände luden zum Verweilen ein. »Püppi Production« verkaufte selbst gemachte Leinen, Stirnbänder und vieles mehr.

Glanzlichter waren wie in jedem Jahr die große Tombola und das Glücksrad. Als Hauptpreis konnte ein Kratzbaum gewonnen werden. Kulinarisch verwöhnt wurden die Besucher mit einer mediterranen Nudelpfanne, Pommes und gebackenen Leckereien.

Sina Schneider und ein Team aus Mitarbeitern hatten das Sommerfest organisiert und vorbereitet. »Ohne die vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter hätten wir das Sommerfest nie auf die Beine stellen können. Sie haben gebacken, Zelte aufgebaut, dekoriert und gestrichen«, sagte Susanne Häger vom Vorstand.

Erlös für Renovierungsarbeiten

Alle Erlöse des Sommerfestes kommen dem Franziskushof zugute. Nach den Renovierungen im Hauptgebäude und um den Hof soll bald ein neues Projekt in Angriff genommen werden. »Es stehen viele größere und kleinere Renovierungen an. Wir bekommen unter anderem eine neue Aufteilung. Danach soll das benachbarte Haus grunderneuert werden, damit wir dort hoffentlich eine Nager-Station eröffnen können«, sagte Susanne Häger vom Vorstand.

Zurzeit bewohnen insgesamt 60 Tiere den Kalletaler Franziskushof. Tag und Nacht sind Mitarbeiter auf dem Gelände, um die Gruppenhaltung der Tiere gewährleisten zu können. Mittwochs von 14 bis 17 Uhr sowie samstags und sonntags von 14 bis 18 Uhr sind Besuchszeiten. Zeiten zum Gassigehen und Katzenstreicheln befinden sich auf der Homepage.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6900708?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2516025%2F
Herr Nürnberger, wie geht’s weiter?
„Wenn die Verbreitung des Virus weiter so stark zunimmt, haben wir volle Arztpraxen und Kliniken.“ Foto: Bernhard Pierel
Nachrichten-Ticker