Der Mann aus dem Kalletal hat 15 Schweine über mehrere Wochen nicht ausreichend mit Futter versorgt Landwirt darf keine Schweine mehr halten

Kalletal/Lemgo (WB/fw). Ein Landwirt aus dem Kalletal darf fünf Jahre keine Schweine halten. Zudem wurde er vom Amtsgericht Lemgo zu einer Geldstrafe von 5000 Euro und einer Bewährungsstrafe (neun Monate)verurteilt. Der Mann hatte gestanden, 15 Schweine über mehrere Wochen nicht ausreichend mit Futter versorgt zu haben. Sie waren »hochgradig abgemagert«.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: dpa

Zudem verweigerte er einem schwer kranken Schwein die Einschläferung durch einen Tierarzt. Laut Gericht erlitten die Tiere durch die Behandlung beträchtliche Qualen.

Die Lebensgefährtin des Landwirts wurde zu einer Geldstrafe von 90 Tagessätzen zu je 35 Euro verurteilt. Sie darf drei Jahre keine Schweine halten.

Die Angeklagten waren geständig.

Das Schweinehaltungsverbot wurde wegen Wiederholungsgefahr angeordnet. Der hauptverantwortliche Halter war bereits Anfang 2018 wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz verurteilt worden, ebenfalls im Zusammenhang mit Schweinehaltung

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6749523?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2516025%2F