28 Jahre Schüleraustausch: Gäste aus Litauen im Kalletal begrüßt
Zu Besuch bei guten Freunden

Kalletal (WB/rto), Noch bis zum 9. Mai sind Schülerinnen und Schüler vom Gymnasium Vievis zu Besuch im Kalletal. Der von der Realschule begonnene Schüleraustausch mit Litauen wird von der Jacobi-Gemeinschaftsschule fortgesetzt.

Dienstag, 07.05.2019, 08:00 Uhr
Bürgermeister Mario Hecker begrüßt die Gäste aus Litauen und deren Begleiter am Rathaus.

Maßgeblich beteiligt sind daran die Lehrer Reinhard Sasse und seine Kolleginnen Marion Conrad sowie Sabine Senger, die immer wieder die Initiative ergreifen, Gastfamilien gewinnen und ein Programm ausarbeiten.

Nach einem Empfang der Gäste und ihrer Gastgeber durch Bürgermeister Mario Hecker gab es am Maifeiertag abends einen »Litauenabend« in der Schulmensa. Dazu waren auch ehemalige Schüler und Gasteltern, insgesamt etwa 100 Personen, gekommen. Bei litauischen und deutschen Spezialitäten gab es interessante Vorträge und Gespräche. Die litauischen Schüler hatten einen Tanz einstudiert und forderten anschließend zum Mittanzen auf.

Begrüßung durch den Schulleiter

Schulleiter Dr. Eike Stiller begrüßte die Gäste und hob die 28-jährige Tradition des Austausches hervor. »Wir haben diese Tradition gerne im Jahr 2011 von der Realschule übernommen«, sagte er. Er betonte, dass solche Begegnungen zwischen jungen Menschen wichtig seien und nur durch das Engagement einzelner Lehrkräfte ermöglicht werde.

Reinhard Sasse, der den Austausch in diesem Jahr zum letzten Mal leitet, appellierte an die jungen Menschen, diese Art der Freundschaft weiterzutragen: »Lasst euch das gemeinsame Europa, das wir aufgebaut haben, nicht zerstören. Achtet weiter darauf, dass Grenzen offen sind und dass wir in einer Währungsunion leben können.« Er betonte, dass der Austausch nur durch die Fördergelder einzelner Institutionen, zum Beispiel des Pädagogischen Austauschdienstes, möglich sei.

Spezialitäten und Geschenke aus Litauen

Begleitet werden die Gäste von Renata Blaskeviciute und Auschra Malinnaliskaite. Die beiden Lehrerinnen aus Litauen sagten, dass einzelne Schüler ihrer altersgemischten Gruppe bereits zum zweiten und dritten Mal ins Kalletal gekommen seien. Die Lehrerinnen brachten neben den litauischen Spezialitäten und Geschenken für die Lehrer auch die Grüße ihres Kollegiums und besonders der Lehrkräfte mit, die in den vergangenen Jahren dabei waren.

Die litauischen Gäste erleben hier nicht nur während ihres Aufenthaltes im Kalletal nicht nur den Schulalltag. Sie fahren auch nach Münster und Hameln, um ihr Gastland besser kennenzulernen. Mit 27 Schülerinnen und Schüler der Jacobischule und 18 weiteren Gästen wird der Gegenbesuch der Kalletaler vom 1. bis 11. September stattfinden. Auf die Reisenden aus Deutschland wartet dann auch ein Ausflugsprogramm in Litauen

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6592982?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2516025%2F
Neuhaus fordert mehr Selbstvertrauen
DSC-Trainer Uwe Neuhaus
Nachrichten-Ticker