Polizei stoppt flüchtigen Mann auf der Fahrt von Kalletal nach Niedersachsen
Verfolgung endet mit Warnschuss

Kalletal/Rinteln (WB). Die Polizei hat einen Verdächtigen nach einem Unfall mit seinem BMW vom Kalletal bis nach Niedersachsen verfolgt. In Rinteln fiel ein Warnschuss. Der Mann wurde gefasst. Nach Polizeiangaben handelte es sich bei dem Flüchtigen um einen 29-jährige Lipper, der unter Drogeneinfluss stand.

Dienstag, 02.04.2019, 16:55 Uhr aktualisiert: 02.04.2019, 16:58 Uhr
Symbolfoto Foto: Jörn Hannemann

Der Mann war im Lauf der Verfolgungsjagd schließlich zu Fuß weiter geflüchtet, bis ihn die Polizisten kurz darauf stellen konnten. Zu der Verfolgungsjagd war es am vergangenen Freitag gekommen, als eine Streifenwagenbesatzung während der Fahndung nach einem flüchtigen Sicherungshäftling um 22.20 Uhr die Bundesstraße 238 in Richtung Dalbke befuhr und vor sich den in Zusammenhang mit dem Unfall gesuchten BMW entdeckte. Der BMW-Fahrer flüchtete daraufhin mit Vollgas vor der Polizei, die sofort die Verfolgung aufnahm.

Unfall in enger Kurve

In einer engen Kurve zwischen Langenholzhausen und Möllenbeck war der BMW aufgrund seiner hohen Geschwindigkeit mehrfach ins Schleudern geraten. Durch Fahren von Schlangenlinien verhinderte er zudem ein Überholen des Streifenwagens. In Höhe der Einmündung Wiewels Sieck kam der BMW schließlich von der Straße ab.

Der Fahrer verließ unverletzt das beschädigte Auto und flüchtete zu Fuß weiter. In der Annahme, es handelte sich um den gesuchten Häftling, gaben die Polizeibeamten einen Warnschuss ab. Der Flüchtige reagierte nicht, sondern lief weiter auf das Gelände einer Schule zu. Dort konnte er von Polizisten gestellt werden, die die Fahndung unterstützt hatten.

Der Mann war vor der Polizei geflohen, da er keinen gültigen Führerschein hatte und zudem unter Drogeneinfluss stand. Sein Fluchtfahrzeug erlitt einen Totalschaden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6514373?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2516025%2F
Behinderungen wegen bundesweiter Warnstreiks im Nahverkehr
Mitarbeiter der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) streiken vor einem BVG Betriebshof in der Stadt.
Nachrichten-Ticker