Wechselhafter Start in die Woche in NRW
Regnerisch und ungewöhnlich mild

Essen -

Die neue Woche in Nordrhein-Westfalen beginnt wechselhaft. Am Montag ziehen zunächst dichte Wolkenfelder über das Land, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Essen mitteilte.

Montag, 02.11.2020, 10:00 Uhr aktualisiert: 02.11.2020, 10:08 Uhr
Der November beginnt in NRW mit regnerischem Wetter. Foto: Sebastian Willnow/dpa

Vormittags kommt es hauptsächlich im Bergland und in Ostwestfalen zu Regen. Im Rest des Bundeslandes bleibt es meist trocken, gegen Nachmittag zieht jedoch erneut Regen aus dem Westen auf. Dazu wird es ungewöhnlich mild mit bis zu 22 Grad.

Am Dienstag wird es den Angaben nach wechselnd bewölkt und meist niederschlagsfrei. Nur am späten Nachmittag gibt es vereinzelt leichte Regenschauer. Die Temperaturen sinken wieder auf maximal 15 Grad. In Hochlagen kühlt es sich auf etwa 9 Grad ab. Der Mittwoch wird eher heiter und trocken. Die Höchstwerte liegen zwischen 10 und 12 Grad.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7659490?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2949417%2F
Maskenattest: Diagnose nennen ist nicht Pflicht
Beschäftigte in den Ordnungsämtern kontrollieren - wie hier in Pforzheim - die Maskenpflicht.
Nachrichten-Ticker