Ensemble führt in Detmold Kultfilm aus den 80ern als Musical auf
Polizisten als »Blues Brothers«

Detmold (WB). Im wahren Leben jagen Andreas Gäbel und Mirco Neuenhöfer Verbrecher. Alle zwei Jahre stehen die beiden Polizisten aber als Schauspieler auf der Bühne. Sie gehören zur Polizei-Theatergruppe »Dance Company« und führen im Sommertheater Detmold das Stück »Blues Brothers« auf.

Freitag, 08.11.2019, 03:32 Uhr aktualisiert: 08.11.2019, 10:10 Uhr
Andreas Gäbel (rechts) und Mirco Neuenhöfer sind im echten Leben Polizeibeamte. Alle zwei Jahre sind sie als Schauspieler der »Dance Company« im Einsatz. In diesem Jahr stehen die beiden mit dem Stück »Blues Brothers« auf der Bühne. Foto: Florian Weyand

Für die beiden Polizisten ist die Schauspielerei eine Abwechslung zum anstrengenden Alltag auf der Wache. Das weiß auch Peter Keil, der Vorsitzende der »Dance Company«. Er war selbst viele Jahrzehnte Ordnungshüter im Kreis Lippe. Mittlerweile im Ruhestand kann er sich ganz der Theaterleidenschaft widmen und schauspielert ebenfalls beim einzigartigen Polizei-Ensemble mit.

Fast alle der 34 Darsteller und Akteure abseits der Bühne kommen aus Polizeirevieren in Nordrhein-Westfalen, verrät Keil. »Die weiteste Anreise haben die Kollegen aus Köln.« Neben 31 Polizisten sorgen auch zwei Lehrerinnen und eine Schülerin für die Umsetzung des Stücks, das 1980 erstmals in die deutschen Kinos kam.

Auftritte alle zwei Jahre

Die Mitglieder der »Dance Company« kümmern sich bei der Aufführung um Regie, Maske und Requisiten. Auch das Bühnenbild entwickeln die Beamten in ihrer Freizeit. »Wenn ein Stück feststeht, wird erst ein Modell des Bühnenbilds gebaut und anschließend passend für die Größe der Bühne umgesetzt«, sagt Keil.

Aufgetreten wird in der Regel alle zwei Jahre. Zuletzt führte die »Dance Company« die Theater-Version der »Addams Family« auf. Davor setzten sie die Geschichten von »Robin Hood« oder »Romeo & Julia« in Szene. Etwa 18 Monate dauert es gewöhnlich, bis die Dialoge gelernt sind, die Choreographie geprobt und das Bühnenbild gebaut ist. Weil viele der Laienschauspieler auf ihren Polizeirevieren im Schichtdienst arbeiten, gestaltet sich das Proben oftmals als schwierig. »Wir bekommen nicht immer alle Schauspieler zusammen. Im Durchschnitt sind wir aber immer 13 oder 14 Leute«, sagt Keil. Gemeinsam im Theater sind alle Schauspieler und Techniker erst bei der Generalprobe, die meist einen Tag vor der Premiere stattfindet. »Die Umsetzung ist eine Herausforderung, aber unsere Mitglieder sind mittlerweile Profis. Wir machen das ja schon seit mehr als 25 Jahren.«

Das Alter der Schauspieler und der Akteure neben der Bühne ist bunt gemischt. Dennoch ist es für das Team der »Dance Company« nicht immer leicht, Nachwuchs zu finden. »Da geht es uns wie in vielen Vereinen. Wir hatten jetzt aber Glück, dass wir in den vergangenen zwei Jahren vier neue Kollegen dazu bekommen haben, die jünger sind.«

Früher in Stukenbrock und Hövelhof

In den Anfangsjahren spielte die Dance Company auf der eigenen Bühne in der Polizeischule Schloß Holte-Stukenbrock. Nach einem Wechsel in die Schützenhalle Hövelhof ist die Truppe mittlerweile im Sommertheater Detmold angekommen. »Wir haben hier ein richtiges Theater und müssen nicht mehr so viel Aufwand betreiben wie in Hövelhof. Das ist angenehmer«, sagt Peter Keil. Auch mit dem Kartenverkauf hatten die Laienschauspieler nach dem Bühnenwechsel keine Probleme: »Wir waren Mitte des Jahres schon beinahe ausverkauft.«

Auf der Bühne steht die Dance Company an drei Tagen: 8. und 9. November um 19.30 Uhr sowie am 10. November um 15.30. Der Erlös der Aufführungen fließt an die Polizeistiftungen in NRW sowie Baden-Württemberg.

Alina Meyer präsentiert die verschiedenen Kostüme, die für das Stück »Blues Brothers« genutzt werden.

Alina Meyer präsentiert die verschiedenen Kostüme, die für das Stück »Blues Brothers« genutzt werden. Foto: Florian Weyand

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7049383?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2949417%2F
EU-Staaten einigen sich auf Agrarreform
Die EU-Staaten verständigen sich auf eine Agrarreform.
Nachrichten-Ticker