Kooperation mit TBV Lemgo – Hövelhof nur noch ab Bezirksliga sichtbar Die HSG orientiert sich neu

Kreis Lippe (WB). Fast 25 Jahre nach der Gründung der Spielgemeinschaft mit Augustdorf verschwindet der Name Hövelhof aus dem höherklassigen Handball. Das Oberligateam der HSG Augustdorf/Hövelhof kooperiert zur neuen Saison mit dem Drittligateam des TBV Lemgo (»Lemgo Youngsters«) und firmiert künftig als Team Handball Augustdorf Lemgo Lippe.

Andreas Blüsse (links) von der HSG Augustdorf-Hövelhof und Andreas Sukop vom TBV Lemgo sind beim Team Handball Augustdorf Lemgo Lippe die Geschäftsführer. Sie präsentieren das Logo für den neuen gemeinsamen Unterbau des Bundesligisten TBV Lemgo.
Andreas Blüsse (links) von der HSG Augustdorf-Hövelhof und Andreas Sukop vom TBV Lemgo sind beim Team Handball Augustdorf Lemgo Lippe die Geschäftsführer. Sie präsentieren das Logo für den neuen gemeinsamen Unterbau des Bundesligisten TBV Lemgo. Foto: WB

Gespielt wird weiter in Augustdorf, künftig mit vielen TBV-Talenten, die zum Teil bereits Bundesligaluft geschnuppert haben. Trainer wird der jetzige Youngsters-Coach und frühere HSG-Spieler Matthias Struck. Spielklasse wird entweder die 3. Liga oder die Oberliga sein. Das hängt davon ab, ob Lemgo II den Abstieg aus der 3. Liga noch verhindert.

Die aktuelle HSG-Oberligamannschaft wird unabhängig vom weiteren Saisonverlauf abgemeldet. Dadurch wird die Sennegemeinde Hövelhof vorerst im Handball nur noch im unterklassigen Senioren- und im Jugendbereich sichtbar sein, wo sich laut einer gemeinsamen Presseerklärung des TBV und der HSG nichts ändern soll. »Diese Mannschaften treten wie bisher unter dem jeweiligen Vereinsnamen an«, heißt es dort.

HSG Augustdorf-Hövelhof in der Bezirksliga

»Die erste Mannschaft der HSG Augustdorf-Hövelhof wird in der kommenden Saison in der Bezirksliga spielen, erläuterte HSG-Co-Geschäftsführer Wolfgang Huppke gestern bei der Vorstellung der neuen lippischen Handballkooperation: »Das mittelfristige Ziel ist es, diese Mannschaft über die Landesliga in die Verbandsliga zu führen.«

Das künftige Team Handball Augustdorf Lemgo Lippe orientiert sich von sofort an aber klar nach Lippe. »Wir treten für Lippe an«, bekräftige HSG-Co-Geschäftsführer Andreas Blüsse. Ziel der Partner ist es, gemeinsam einen attraktiven Unterbau für Lemgos Erstligakader zu schaffen und gleichzeitig dem handballbegeisterten Publikum in Augustdorf mehr als Abstiegskampf in der Oberliga zu bieten. »Keiner der beiden Partner wird etwas verlieren, aber beide werden gewinnen«, unterstrich Blüsse.

»Wir sehen viele Synergien«, sagte TBV-Co-Geschäftsführer Ulrich Kaltenborn. Sein TBV-Kollege Jörg Zereike betonte: »Es wird auch in Zukunft möglich sein, dass Spieler aus dem Team Handball Lippe bei den TBV-Profis eingesetzt werden.« Umgekehrt gilt das natürlich ebenso. Nachwuchskräfte im Alter von 17 bis 23 Jahren können im Handball mit einem Doppelspielrecht ausgestattet werden. Augustdorf wird damit zugleich Spielwiese und Talentschmiede des TBV-Nachwuchses.

Nicht alle werden bleiben können

Die Akteure beider Mannschaften sind vorgestern über die Veränderungen informiert worden. Nicht alle werden bleiben können, das ist den Beteiligten klar. Bestehende Verträge würden aber respektiert, versicherten Zereike und Blüsse. Die Sponsoren erfuhren die Neuigkeit gestern Abend aus erster Hand. In Vorgesprächen sei Zustimmung signalisiert worden, hieß es von den beiden Klubs.

Auswirkungen auf den Rest dieser Oberligasaison erwartet man in Augustdorf nicht: »Ich bezweifele nicht, dass die Mannschaft die letzten drei Spiele sportlich zu Ende spielen wird«, sagte Huppke: »Die Spieler werden nicht das abschenken, was sie sich aufgebaut haben. Es gilt, nicht auf einem Abstiegsplatz zu stehen.«

Auswirkungen auf andere Vereine und Ligen dürfte der angekündigte Rückzug dennoch haben: Weil sich die HSG Augustdorf-Hövelhof bis in die Bezirksliga zurückzieht, dürfte dies nicht ohne Einfluss auf die Besetzung von Verbands- und Landesliga bleiben. Aus der Oberliga wird am Ende dieser Saison nur noch ein anderer Verein absteigen – letztlich unabhängig von der Platzierung der HSG.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5688658?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2949417%2F