Unbekannte werfen Brandsatz in ehemalige Gaststätte in Detmold-Remmighausen Brandanschlag auf Vereinsheim

Detmold/Bielefeld (WB). Unbekannte Täter haben am frühen Dienstagmorgen einen Brandsatz in den Gastraum einer ehemaligen Gaststätte an der Hornschen Straße im Detmolder Ortsteil Remmighausen geworfen. Der Vorfall ereignete sich gegen 3.50 Uhr, verletzt wurde niemand.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: dpa

Bewohner des Gebäudes waren durch Knallgeräusche wach geworden und hatten anschließend einen Brand in dem Gastraum im Erdgeschoss entdeckt. Ein Bewohner konnte das Feuer mit einem Feuerlöscher löschen.

Die Zeugen beobachteten einen Mann, der sich vom Gebäude entfernte und sich hinter eine wartende Person auf ein Motorrad setzte. Anschließend fuhr das Motorrad in Richtung Horn-Bad Meinberg davon. Fahrer und Sozius wurden als schwarz gekleidete Männer beschrieben.

Der Raum, auf den der Übergriff verübt wurde, soll demnächst als Vereinsheim von einem Motorradclub genutzt werden. Bezüge des Clubs zur Rockerszene sind laut Polizei nicht auszuschließen.

Daher hat das Kriminalkommissariat 21 für Organisierte Kriminalität des Polizeipräsidiums Bielefeld die Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung übernommen. Ein Brandermittler des KK11 unterstützt die Ermittlungen. Ein Brandsachverständiger ist beauftragt worden.

Die Polizei bittet um Hinweise zu den flüchtigen Männern auf dem Motorrad. Wer weitere Angaben machen kann, möge sich unter 0521/545-0 melden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.