NRW-Landtagswahl: Christian Sauter aus Lippe nur auf Platz 48 FDP-Kandidaten vertauscht

Düsseldorf/Detmold (dpa/WB). Wegen eines Versehens in der Landesgeschäftsstellte der FDP ist Christian Sauter (37) aus Extertal, der Spitzenkandidat der lippischen Liberalen zur Landtagswahl in NRW, auf einen aussichtslosen 48. Listenplatz gesetzt worden. Ursprünglich sollte Sauter den Platz 24 erhalten.

Christian Sauter
Christian Sauter Foto: Thomas F. Starke

Der Wirtschaftsingenieur kandidiert im Wahlkreis Lippe II. »Diese Nachricht war natürlich eine große Enttäuschung für mich«, sagte Sauter in einer Stellungnahme. Er werde den Wahlkampf aber weiterführen.

Unfreiwillige Nutznießerin der Panne ist Martina Hannen (46) aus Lage, FDP-Kandidatin im Wahlkreis Lippe I. Die Diplom-Juristin erklärte, dass sie ihr Mandat nicht annehmen werde, sollte sie gewählt werden.

Bei der vergangenen Landtagswahl hatte die FDP mit einem Ergebnis von 8,6 Prozent 22 Mandate erhalten. 2010 waren es 6,7 Prozent und 13 Sitze.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.