Mann wurde zuletzt im Raum Bad Salzuflen gesehen – Suizidabsichten nicht ausgeschlossen
23-Jähriger seit Mittwoch vermisst

Bad Salzuflen (WB). Ein 23-jähriger Mann gilt seit dem Abend des 24. Junis als vermisst. Nach Angaben der Polizei habe er nach seinem Verschwinden Suizidabsichten geäußert.

Montag, 29.06.2020, 11:03 Uhr aktualisiert: 30.06.2020, 11:28 Uhr
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Zuletzt sei er im Raum Bad Salzuflen gesehen worden. Nun könne er sich im Odachlosenmilieu aufhalten, heißt es. „Der 23-Jährige ist etwa 175 cm groß, schlank und hat dunkelblondes, kurzgeschnittenes Haar. Die Venen an seinen Armen sind deutlich sichtbar. Zu seiner Kleidung gibt es keine gesicherten Angaben“, beschreibt die Polizei den Vermissten.

Ein Foto haben die Beamten im Fahndungsportal der Polizei NRW veröffentlicht. Hinweise zum Aufenthalt nimmt die Kripo Detmold unter Telefon 05231/6090 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7472748?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F3294429%2F
Güterslohs Landrat: „Ich glaube, Tönnies ist zu groß”
Landrat Sven-Georg Adenauer (CDU) aus Gütersloh führt seit zwei Monaten eine Kreisverwaltung im Ausnahmezustand. Foto: Althoff
Nachrichten-Ticker