Lamborghini-Fahrer lässt Video aus dem Internet nehmen Mit 241 über die Landstraße?

Bad Salzuflen (WB/ca). An­dreas Reibchen hat, so schrieb es die Rennsport-Revue, Benzin im Blut. Der erfolgreiche Unternehmer aus Bad Salzuflen, der dort unter anderem das Messezentrum betreibt, sammelt nicht nur seltene Sportwagen und Motorräder, er fährt sie auch. Sind dabei die 770 Pferde seines Lamborghini Aventador SVJ mit ihm durchgegangen?

Sophia Calate präsentiert auf ihrem Youtube-Kanal (73.500 Abonnenten) Sportwagen und deren stolze Besitzer. So traf sie auch An­dreas Reibchen, der die Frau in seinem 500.000-Euro-Lamborghini auf eine Tour durch Ostwestfalen-Lippe mitnahm und sie auch ans Steuer ließ. Bis Sonntag war das fast 25 Minuten lange Video bei Youtube zu sehen, fast 57.000 Abrufe hatte es bis dahin, und aus der Kommentarspalte sprühte fast ausschließlich Begeisterung für Fahrer und Wagen.

Wer die Region kennt, erkannte Teile der Strecke. Die beiden waren auf der B 239 unterwegs, dann auf der Ostwestfalenstraße. In Minute elf des Videos gab Reibchen richtig Gas. Sophia Calate filmte den Tacho, dessen Digitalanzeige auf 241 stieg. Die Kamera der Youtuberin erfasste nicht nur den Tacho, sondern auch den Seitenspiegel an der Fahrertür – und in dem erkannte man gelbe Verkehrsschilder. »So schnell auf einer Landstraße?«, fragt jemand in der Kommentarspalte bei Youtube.

Dem WESTFALEN-BLATT sagte Reibchen, er sei nicht zu schnell gewesen. »Das Video ist ein Zusammenschnitt von dreieinhalb Stunden Material. 241 sind wir auf der Autobahn gefahren.« Trotzdem bat Reibchen Sophia Calate am Wochenende, das Video aus dem Netz zu nehmen: »Ich möchte weitere Fehleinschätzungen und die Denunziation meiner Person verhindern.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6845741?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F3294429%2F