Mann droht großkalibrige Waffe zu besitzen und sich umzubringen
Spezialkräfte nehmen 53-Jährigen fest

Bad Salzuflen (WB). Am Montagnachmittag hat sich ein 53-jähriger Mann telefonisch bei der Feuerwehr gemeldet. Er gab an eine großkalibrige Waffe zu besitzen und sich umbringen zu wollen.

Montag, 04.02.2019, 20:36 Uhr aktualisiert: 04.02.2019, 21:18 Uhr
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Da zunächst nicht feststand, ob sich der Mann alleine in seiner Wohnung in der Wenkenstraße aufgehalten hatte, wurden Spezialeinsatzkräfte der Polizei angefordert. Diese konnten den Mann nach Angaben der Polizei gegen 18.10 Uhr widerstandlos an seiner Wohnungstür festnehmen. Der 53-Jährige wurde anschließend in einer psychiatrischen Klinik untergebracht.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6370556?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F3294429%2F
BGE: Deckgebirge in Gorleben nicht ausreichend für Endlager
Stefan Studt (r.), BGE-Vorsitzender und Steffen Kanitz, Mitglied der Geschäftsführung der BGE, zeigen eine Landkarte mit Teilgebieten für die Endlagersuche.
Nachrichten-Ticker