Symbolbild. Foto: dpa

Detmold/Schlangen Kritischer Wert in Lippe sinkt

Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 1260 bestätigte Corona-Fälle. Damit sind seit Montag vier weitere Infektionen bekannt. 1003 Personen sind wieder genesen. 31 Personen sind verstorben. Aktuell sind 226 Personen in Lippe nachweislich mit dem Coronavirus infiziert.

Kalletal Bavenhausen macht’s nochmal

Das Netzwerk Nachbarschaft aus Hamburg und der Künstler Janosch haben den Heimatverein Bavenhausen für sein Umweltengagement im Wettbewerb „Jede Wiese zählt“ als „Ort der guten Nachbarschaft“ ausgezeichnet – nach 2018 und 2019 zum dritten Mal in Folge.

Schlangen/Detmold Inzidenzwert in Lippe fällt auf 44,3

Der Kreis Lippe hat für das Wochenende 17./18. Oktober 42 Neuinfektionen vermeldet. Der Inzidenzwert beträgt am Sonntag 44,3.

Detmold Inzidenzwert in Lippe knapp unter 50

Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 1237 bestätigte Coronafälle, damit sind seit Freitag 23 weitere Infektionen bekannt. Aktuell sind 211 Personen in Lippe nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Der Inzidenzwert liegt mit 49,8 knapp unter der 50er-Marke.

Schlangen Mehr Sicherheit für Fußgänger

Auf der Hauptverkehrsstraße in Schlangen geht es ab sofort deutlich gemächlicher zu. Zwischen den Kreiseln Schützenstraße und Detmolder Straße gilt ab sofort Tempo 30. Mit dieser und weiteren Maßnahmen will der Kreis Lippe den innerörtlichen Fußgängerverkehr sicherer machen.

Von Klaus Karenfeld

Schlangen Schnelles Internet für Schlangen

Um den Ausbau der Glasfaserinfrastruktur voranzutreiben, hat die Gemeinde Schlangen einen Kooperationsvertrag mit der Deutschen Glasfaser GmbH abgeschlossen. Ob das Projekt tatsächlich zustande kommt, hängt wesentlich davon ab, ob sich genügend Kunden finden, die auf schnelles Internet umstellen wollen.

Von Klaus Karenfeld

Schlangen Musikalische Huldigung an Schlangen

„Schlangen ist die Hauptstadt von Deutschland“: Mit dieser und vielen weiteren parodistischen Zeilen beschreiben die Rapper Marci, Sinna und K.Dan ihr Heimatdorf Schlangen in ihrem Lied „33189“. Mehr als 10.000 Aufrufe zählt der Song auf Youtube.

Von Phil Hänsgen

OWL Lippe, Gütersloh und Bielefeld über Frühwarnwert

In Ostwestfalen-Lippe haben mittlerweile zwei Kreise und die kreisfreie Stadt Bielefeld die Grenze von 35 Neuinfektionen binnen einer Woche überschritten. Der Kreis Gütersloh hatte bereits am Mittwoch den Frühwarnwert geknackt, Bielefeld und Lippe folgten am Donnerstag.

Detmold Kreis Lippe kratzt an kritischer Marke

Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 1152 bestätigte Coronafälle, damit sind seit Dienstag 27 weitere Infektionen bekannt. Aktuell sind 151 Personen in Lippe mit dem Coronavirus infiziert.

Arminia Bielefeld Phoenix Contact neu im Bündnis Ostwestfalen

Das Technologie-Unternehmen Phoenix Contact aus Blomberg (Kreis Lippe) ist das elfte Mitglied im Bündnis Ostwestfalen. Dieser Zusammenschluss heimischer Unternehmen unterstützt den Fußball-Bundesligisten Arminia Bielefeld.

Von Jens Brinkmeier

Schlangen September war lippisch sparsam

Der Sommer feierte im September seinen Abschied – gerade einmal noch sechs Sommertage mit mehr als 25 Grad hatte das Wetter den Lippern zu bieten. Lippisch sparsam war auch die Zuteilung des Regens. Und so setzte sich die Dürre im September fort.

Von Robin Jähne

Detmold Warten aufs Corona-Wunder

Das Kulturfestival „Wege durch das Land“ in OWL stellt sich auch 2021 auf Schutzauflagen ein. Die Macher hoffen auf eine Rückkehr zum Normalbetrieb im Jahr 2022.

Von Andreas Schnadwinkel

Kreis Lippe Inzidenzwert im Kreis Lippe steigt auf 29,6

Im Kreis Lippe sind über das Wochenende bislang 78 Neuinfektionen ermittelt worden. Der Inzidenzwert beträgt 29,6. Vor diesem Hintergrund richtet Rainer Grabbe, Allgemeiner Vertreter des Landrats, einen Appell an die Bürger.

Detmold/Blomberg „Arbeitswelt wird nie mehr wie früher“

Die Zeitschrift Markt & Technik wählten Gunther Olesch zum „Manager des Jahres 2020” in der Kategorie Personalmanagement. Im Interview stuft der langjährige Geschäftsführer von Phoenix Contact die Folgen der Pandemie für die Arbeitswelt als gravierend ein. Doch wären sie auch ohne Corona eingetreten – nur später.

Detmold Drei junge Männer schwerverletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bielefelder Straße in Detmold sind am Sonntagmorgen drei junge Männer aus Lage teils lebensgefährlich verletzt worden.

Detmold Seniorin reißt mit Auto Grabsteine um

Eine Seniorin hat auf einem Friedhof in Detmold offensichtlich Gas und Bremse ihres Autos verwechselt und mit dem Wagen zwei Grabsteine umgerissen. Das Auto der 85-jährigen Detmolderin durchbrach eine Hecke und landete in einem zwei Meter tiefen Graben.

Bielefeld/Herford/Steinhagen Sieben Verletzte in einer Nacht

Viel zu tun für die Feuerwehr und die Polizei von Freitag auf Samstag. Insgesamt drei teilweise schwere Unfälle ereigneten sich im Bielefelder Stadtgebiet. Dabei wurden sieben Menschen verletzt, hieß es von der Polizei.

Detmold Covid-19-Fehlermeldesystem soll Kliniken, Ärzten und Heimen helfen

Die Gesellschaft für Risikoberatung in Detmold hat mit weiteren Fachleuten ein Corona-Fehlermeldesystem entwickelt. „Covid-19 Special“ soll Kliniken, Pflegeheime und Arztpraxen helfen, aus Fehlern im Umgang mit Infizierten oder Verdachtsfällen zu lernen

Bielefeld/Detmold/Paderborn Einzelcoaching – und kostenlos

Arbeitnehmer, die sich beruflich umorientieren wollen oder müssen, könnten dafür eine professionelle Beratung in Anspruch nehmen. Die Kosten für bis zu neun Stunden Einzelcoaching werden grundsätzlich vom Land Nordrhein-Westfalen und dem Europäischen Sozialfond übernommen.

Von Bernhard Hertlein

Münster/Ostwestfalen-Lippe 53 Millionen Euro erlöst: LWL macht Kasse mit RWE-Aktien

Der Verkauf von 1.662.200 RWE-Aktien hat dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) mehr als 53 Millionen Euro in die Kasse gespült. Das Geld soll in einem breit gestreuten Aktienportfolio angelegt werden.

Von Stefan Werding