Das WB öffnet im Advent die Türen: Peckelsheimer Pickel-Jauh gewährt einen Blick in seine Wagenbau-Scheune
Karnevalswagen warten auf Auftritt

Willebadessen (WB/dal) -

Sie warten weiter auf ihren großen Auftritt: Die beiden Karnevalswagen des Pickel-Jauh sind in der Wagenbau-Scheune der Narren am Ortsrand von Peckelsheim geparkt. Um die Scheune geht es in dieser Folge unseres Adventskalenders.

Mittwoch, 02.12.2020, 16:36 Uhr
Einen Blick in die Wagenbau-Scheune des Karnevalsvereins Pickel-Jauh gewähren Präsident Uwe Jonietz (links) und Pressewart Marco Janzen. Im Hintergrund ist mittig der große Prinzenwagen zu sehen, rechts dahinter steht der Kinderprinzenwagen. Foto: Daniel Lüns

Pickel-Jauh-Präsident Uwe Jonietz und Pressewart Marco Janzen gewähren einen Blick auf den Ort, der für die Vorbereitung des Peckelsheimer Straßenkarnevals eine wichtige Rolle spielt. Denn in der Scheune lagern Prinzenwagen und Kinderprinzenwagen nicht nur, dort werden die Gefährte auch hergerichtet. In diesem Jahr wurde daraus nichts – wegen Corona.

Normalerweise arbeiten die Narren im Sommer mit Hochdruck an ihren Gefährten. Wenn die kalte Jahreszeit beginnt, spätestens am 11. November, beginnt ja die Karnevalssaison. Jetzt wären die beiden Wagen normalerweise schon fast fertig. In den letzten ein bis zwei Wochen vor dem Straßenkarneval würden dann letzte Restarbeiten erledigt.

Herrichtung und Dekoration der Wagen

Diese Arbeiten beschränken sich auf die Herrichtung und Dekoration der Wagen, erklärt Janzen. Durch größere bauliche Veränderungen wäre nämlich eine erneute Vorführung beim TÜV vonnöten. Das solle vermieden werden. Zuletzt seien die beiden Gefährte vor etwa drei Jahren im größeren Stil umgestaltet worden.

Eigentlich sei geplant gewesen, in diesem Jahr einen Wagen umfangreicher zu verändern und sich den zweiten Wagen im Jahr darauf vorzunehmen. So wären die Gefährte nämlich bis 2022 fertig – pünktlich zum 33-jährigen Bestehen des Vereins (bezogen auf die inoffizielle Gründung im Jahr 1989, die offizielle folgte 1990). Die Arbeiten wurden nun erst einmal verschoben.

Wenn die Narren nicht gerade an ihren Wagen basteln, dann treffen sie sich in der Scheune auch zum Klönen. Dafür wurde im rechten Bereich eine kleine Räumlichkeit gezimmert. In Corona-Zeiten steht zwar auch diese leer. Aber der 250 Mitglieder starke Verein freut sich schon sehr darauf, die Scheune nach der Corona-Pandemie wieder mit Leben zu füllen.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7705246?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851059%2F
Ukraine-Konflikt: Biden schlägt Putin Gipfeltreffen vor
US-Präsident Joe Biden hat Russland ein Treffen vorgeschlagen.
Nachrichten-Ticker