Ausbilder der Jugendfeuerwehr Peckelsheim sammeln Obst
Apfelsaft gibt es trotz Corona

Willebadessen (WB). Wenn im Herbst die reifen Äpfel an den Bäumen hängen, ernten die Peckelsheimer Kameradinnen und Kameraden der Jugendfeuerwehr das Obst auf den Wiesen und entlang der Wirtschaftswege. Das Obst lassen die Jugendfeuerwehrleute in der Mosterei Peters zu Apfelsaft verarbeiten.

Mittwoch, 07.10.2020, 05:00 Uhr
Der Haustürverkauf war coronabedingt nicht möglich. Der Apfelsaft wurde von der Jugendfeuerwehr Peckelsheim an einem Stand verkauft. Über Jugendwart Wolfgang Janzen können Interessierte noch Apfelsaft kaufen und die Arbeit der Jugendfeuerwehr unterstützen.

Eine Tradition, die durch die Corona-Situation nicht aufgegeben werden sollte. „Da waren wir uns alle einig“, erzählt Marco Janzen, Jugendwart der Jugendfeuerwehr Peckelsheim. „Also haben wir uns kurzerhand dazu entschieden, selbst tätig zu werden.“

Ausbilder sammeln Obst mit ihren Familien

So übernahmen die Ausbilderinnen und Ausbilder der Jugendfeuerwehr Peckelsheim die Aktion und sammelten ohne die Kinder und Jugendlichen die Äpfel und Birnen von den Bäumen. Unterstützt wurden sie bei der Ernte aber durch ihre Familien.

„Einen regulären Dienstbetrieb der Jugendfeuerwehr haben wir noch nicht aufnehmen können und gerade bei einer solchen Aktion die Corona-Regeln einzuhalten, erfordert Disziplin. Das wollten wir unseren Jugendlichen nicht zumuten“, sagt Dieter Wecker.

„Obwohl wir deutlich weniger Hände zur Verfügung hatten, ist eine beachtliche Menge zusammengekommen. Mehr als ein Anhänger Streuobst“, berichtet Christin Scherf.

Nach der Ernte packten die Ausbilderinnen und Ausbilder in der Mosterei Peters im Nachbarort Willebadessen noch einmal kräftig mit an: Äpfel in Kisten laden, in die Mosterei tragen, waschen und den fertigen Most in haltbare Bag-in-Box-Systeme in den Anhängern verstauen.

Kein Haustürverkauf

Der Haustürverkauf des Saftes musste wegen Corona entfallen. Und so organisierte die Jugendfeuerwehr einen Apfelsaftverkauf vor dem Edeka-Markt in Peckelsheim. Alle Einnahmen kommen der Jugendfeuerwehr zu Gute.

Normalerweise finanziert die Jugendfeuerwehr mit dem Apfelsaftverkauf ihre Weihnachtsfeier. „Ob diese überhaupt stattfinden kann, wissen wir aber noch nicht.“, berichtet Niklas Genau betrübt.

„Es war schon ein komisches Gefühl, die Äpfel zu sammeln und zu mosten und anschließend zu verkaufen, ohne, dass ‚unsere‘ Kinder dabei waren“, erzählt Jugendwart Wolfgang Janzen. „Wir hoffen aber, dass wir bald wieder mit einem regelmäßigen Übungsdienst beginnen können.“

Die Ausbilder freuen sich auf die nächste Apfelsaftaktion, bei der hoffentlich wieder alle Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehr dabei sein können. „Mit allen macht das natürlich deutlich mehr Spaß. Aber wir werden diese Aktion auf keinen Fall einschlafen lassen“, sagt Janzen.

Frischen Apfelsaft kaufen und Jugendarbeit fördern

Wer keinen frischen Apfelsaft beim Verkauf am Edeka ergattern konnte, kann bei Jugendwart Wolfgang Janzen unter der Nummer 0172/6020597 Apfelsaft kaufen und so die Arbeit der Jugendfeuerwehr unterstützen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7619635?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851059%2F
Gesundheitsminister Spahn hat Corona
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat sich mit dem Coronavirus angesteckt.
Nachrichten-Ticker