Änderungen im Hofstaat in Willebadessen – Präsente für Jubelpaare verteilt
Jungschützen-König regiert weiter

Willebadessen (WB). „Das Pfingstfest gehörte schon immer den Jungenschützen. Das hat Tradition“, erklärt Mario Schmidt, Vorsitzender des Schützenvereins Willebadessen. „Daran ändert auch Corona nichts.“ Im aktuellen Hofstaat der Jungschützen habe sich zudem auch Einiges verändert.

Mittwoch, 03.06.2020, 05:00 Uhr aktualisiert: 03.06.2020, 18:56 Uhr
Das Pfingstfest gehört den Jungschützen – auch in Zeiten von Corona. Das Bild zeigt König Volker Kröger und Sophia Peine (vorne) mit Hofstaat in dem außergewöhnlichen Schützenjahr 2020 (hinten): Königsoffizier Lukas Mettig und Romana Geiser, Fähnrich Dennis Schobert und Laura Gell, Adjutant Alexander Lüke und Daniela Hüpping, (Mitte) Fahnenoffizier Tobias Jeziorek und Sophia Krelaus, Schäffer Marc Rustemeyer und Iris Rais, Oberst Andre Hillebrand und Madlen Bredewald, (vorne) König Volker Kröger und Sophia Peine.

König Volker Kröger, welcher im vergangenen Jahr die Königswürde erlangte, und Königsoffizier Lukas Mettig berichten: „Die Corona-Krise hat uns mitten in der Planung der verschiedenen Aktivitäten getroffen. Das Osterfeuer war bereits aufgeschüttet und auch das Jungkönigsschießen am ersten Mai-Wochenende war organisiert.“

Änderungen im Hofstaat für 2020

Durch das Wegfallen des Königsschießens blieb Volker Kröger im Amt und suchte sich den Hofstaat für das außergewöhnliche Jahr 2020 zusammen.

Königoffizier Lukas Mettig mit Romana Geiser, Fahnenoffizier Tobias Jeziorek mit Sophia Krelaus, Fähnrich Dennis Schobert mit Laura Gell, Schäffer Marc Rustemeyer mit Iris Rais, Adjutant Alexander Lüke mit Daniela Hüpping und Oberst Andre Hillebrand mit Madlen Bredewald bilden mit dem Königspaar Volker Kröger und Sophia Peine den Hofstaat 2020.

Andre Hillebrand übernimmt das Amt des Oberst von Dominik Hesselmann

Andre Hillebrand übernahm bereits nach einer Wahl auf der Schützenversammlung im vergangenen Februar das Amt des Oberst von Dominik Hesselmann. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte allerdings kein offizieller Wechsel durchgeführt werden.

„Am Anfang war es ja noch gar nicht klar, ob das Schützenfest ausfallen muss. Zu Beginn der Pandemie hatten wir noch gehofft, feiern zu können“, berichtet Kröger.

Ehrung der Jubelpaare

Trotz aller Einschränkungen möchten die Schützen jetzt zeigen, dass sie – obwohl die Feierlichkeiten ins Wasser fallen – aktiv sind. Also beauftragten die Jungschützen den neuen Oberst Andre Hillebrand, die Jubelpaare vergangener Jahrzehnte zu ehren.

„Dieses Jahr können wir leider nicht gemeinsam in der Stadthalle feiern. Wir überreichen aber trotzdem ein kleines Präsent an die ehemaligen Paare. Die Jubelpaare sollen wissen, dass wir sie gern empfangen würden, aber nicht können. Wir haben sie nicht vergessen und hoffen, die Ehrungen im nächsten Jahr nachholen zu können und gemeinsam zu feiern“, erklärt Andre Hillebrand.

„Gerade bei den älteren Jubelpaaren, die zur Risikogruppe gehören, wollen wir einen direkten Kontakt vermeiden. Deshalb können wir das Präsent nicht persönlich überreichen.“

Dirk und Karin Peters regierten vor 25 Jahren

Vor 25 Jahren holte Dirk Peters mit dem 22. Schuss den Vogel runter und kürte seine Ehefrau Karin zu seiner Königin. Ein Jahr später wurde er zu Ostern für sechs Jahre in den Hauptvorstand gewählt und führte den Schützenverein als zweiter Vorsitzender.

Dirk und Karin Peters regierten vor 25 Jahren. Das Jubelpaar hat von Oberst Andre Hillebrand (rechts) einen Blumenstrauß überreicht bekommen.

Dirk und Karin Peters regierten vor 25 Jahren. Das Jubelpaar hat von Oberst Andre Hillebrand (rechts) einen Blumenstrauß überreicht bekommen.

Er erinnert sich noch gern an die vergangenen Schützenfeste zurück. „Vor 25 Jahren war das eher eine spontane Entscheidung, König zu werden. Wir hatten das nicht geplant und ich habe meine Frau damit ziemlich überrascht“, lacht er.

1980 führten Arnold Fecke und Christiane Vogt die St.-Johannes-Bruderschaft.

Im Jahr 1970 erlangten Heinrich Cebul und Elsbeth Seiler die Königswürde. Vor 60 Jahren regierten Werner Weifen und Cilli Peters in Willebadessen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7433066?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851059%2F
Gjasula geht
Der albanische Nationalspieler Klaus Gjasula verlässt den SC Paderborn 07. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker