Hubert Wannemacher ist nun für Helmern zuständig
Ortsheimatpfleger ernannt

Willebadessen (WB). Hubert Wannemacher ist neuer Ortsheimatpfleger in Willebadessen-Helmern. Kreisheimatpfleger Hans-Werner Gorzolka hat den Ehrenamtlichen nun offiziell ernannt. In einer kleinen Feierstunde übergab er dem rührigen Helmerner auch die Ernennungsurkunde.

Freitag, 08.03.2019, 10:00 Uhr
Kreisheimatpfleger Hans-Werner Gorzolka, Ordnungsamtsleiter Stefan Gördemann, Ortsheimatpfleger Hubert Wannemacher, Stadtheimatpfleger Hermann Scheele und Willebadessens Bürgermeister Hans Hermann Bluhm freuen sich über die Ernennung. Foto: Stadt Willebadessen

»So wie Sie mir von Hermann Scheele, unserem Stadtheimatpfleger beschrieben wurden, werden Sie wohl mit Spaß und Herzblut bei der Sache sein«, sagte Hans-Werner Gorzolka. » Sie sind bereits seit 2013 Ortsbürgermeister, kennen den Ort ein Leben lang und engagieren sich in den Vereinen und sind gut vernetzt. Sie sind bestimmt der richtige Mann.«

Mit Spaß und Herzblut bei der Sache

Dem stimmte Hans Hermann Bluhm, Bürgermeister der Stadt Willebadessen, zu und ergänzte: »Hubert Wannemacher ist ehrenamtlich sehr engagiert und für jedes Projekt im Ort ansprechbar. Und neue Ideen gibt es in Helmern, unserem Künstlerdorf, reichlich.«

Ein großes Lob sprach Hans-Werner Gorzolka an Stadtheimatpfleger Hermann Scheele aus. »So viel Einsatz in den letzten sechs Jahren ist nicht alltäglich. Nun sind in fast allen Ortsteilen wieder Ortsheimatpfleger ernannt. Nur die Stelle in Fölsen ist noch vakant«, sagte der Kreisheimatpfleger. Ein Dankeschön ging auch an Andreas Roth, den bisherigen Ortsheimatpfleger in Helmern.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6455604?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851059%2F
41 Bewohner positiv getestet
41 Bewohner und 15 Mitarbeiter des Alten- und Pflegeheimes Jordanquelle in Bad Lippspringe sind bis Montag positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Heimleitung steht nach eigenen Angaben in ständigem Austausch mit dem Gesundheitsamt. Foto: Oliver Schwabe
Nachrichten-Ticker