Rene Gaubitz und Christian Kloidt sind offiziell im Amt Ortsheimatpfleger ernannt

Willebadessen (WB/dal). Rene Gaubitz ist nun Ortsheimatpfleger von Altenheerse, Christian Kloidt ist Ortsheimatpfleger von Schweckhausen/Willegassen, Regina Werneke kümmert sich fortan um Schweckhausens Ortschronik – Kreisheimatpfleger Hans-Werner Gorzolka hat gestern drei Ehrenamtlichen in Willebadessen zu ihren Aufgaben gratuliert.

Rene Gaubitz (vorne, von links) ist Ortsheimatpfleger von Altenheerse, Regina Werneke ist Schweckhausens Ortschronistin, Christian Kloidt ist Ortsheimatpfleger von Schweckhausen/Willegassen. Darüber freuen sich (dahinter, von links) Bürgermeister Hans Hermann Bluhm, Kreisheimatpfleger Hans-Werner Gorzolka, Heinz-Jürgen Schmitt (Ortsbürgermeister Schweckhausen), Kimberley Banko (Ordnungsamt), Ralf Hake (Vorsitzender Bezirksausschuss Altenheerse) und Stadtheimatpfleger Hermann Scheele.
Rene Gaubitz (vorne, von links) ist Ortsheimatpfleger von Altenheerse, Regina Werneke ist Schweckhausens Ortschronistin, Christian Kloidt ist Ortsheimatpfleger von Schweckhausen/Willegassen. Darüber freuen sich (dahinter, von links) Bürgermeister Hans Hermann Bluhm, Kreisheimatpfleger Hans-Werner Gorzolka, Heinz-Jürgen Schmitt (Ortsbürgermeister Schweckhausen), Kimberley Banko (Ordnungsamt), Ralf Hake (Vorsitzender Bezirksausschuss Altenheerse) und Stadtheimatpfleger Hermann Scheele. Foto: Lüns

»Schön, heute gleich drei Personen aufs Pferd zu setzen. Das ist ein erfreulicher Nachmittag«, sagte Gorzolka bei einer Feierstunde im Rathaus in Peckelsheim, in der er Gaubitz und Kloidt offiziell zu Ortsheimatpflegern ernannte. »Suchen und pflegen Sie den Kontakt zur Politik. Sie gehören an den Tisch, wenn die Beiräte tagen. Sie können ihren Ort mitgestalten«, gab er den Aktiven mit auf den Weg. »Heimatpflege ist in. Wir versuchen, für die Leute das Beste herauszuholen.«

Posten waren längere Zeit vakant

Auch Willebadessens Stadtheimatpfleger Hermann Scheele dankte den drei Kandidaten für ihren Einsatz. In Schweckhausen/Willegassen sei der Posten des Ortsheimatpflegers für ein Jahr unbesetzt geblieben. »Und in Altenheerse haben wir nun einen Glücksgriff gemacht«, sagte Scheele. Dort sei die Stelle gar 14 Jahre lang unbesetzt gewesen. Zum Dank überreichte er den Ehrenamtlichen eine Flasche Wein.

Rene Gaubitz ist 42 Jahre alt und kommt aus Altenheerse. Der Bankkaufmann ist verheiratet und hat ein Kind. Jahrelang hatte er der Arbeit wegen in Norddeutschland gelebt, nun hat es ihn wieder in die Egge gezogen. »Das Herz bleibt dort zu Hause, wo man herkommt«, erklärte er seine Motivation, den Posten des Ortsheimatpflegers zu übernehmen.

Christian Kloidt pflichtete seinem Kollegen bei. Der neue Ortsheimatpfleger von Schweckhausen/Willegassen ist 41 Jahre alt und kommt aus Schweckhausen. Der Berufsschullehrer ist unverheiratet und hat keine Kinder.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.