MGV St. Josef ehrt Adalbert Hagemeier und Lothar Ortmann Vereinstreue seit 60 Jahren

Willebadessen (WB). Der Männergesangverein (MGV) St. Josef Willebadessen ist der älteste Gesangverein im Altkreis Warburg. Bei der Generalversammlung wurden Adalbert Hagemeier und Lothar Ortmann für ihre 60-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Jahreshauptversammlung des MGV St. Josef (von links): Pfarrer und Präses Hubert Lange, Jubilar Adalbert Hagemeier, Kassierer Josef Diekmann, Neumitglied Ulrich Meier, Schriftführer Horst Franke, Chorleiter Raphael Schütte, 2. Vorsitzender Josef Herbold, Neumitglied Maik Elsen, Neumitglied Johannes Weiffen und 1. Vorsitzender Michael Hagemeier.
Jahreshauptversammlung des MGV St. Josef (von links): Pfarrer und Präses Hubert Lange, Jubilar Adalbert Hagemeier, Kassierer Josef Diekmann, Neumitglied Ulrich Meier, Schriftführer Horst Franke, Chorleiter Raphael Schütte, 2. Vorsitzender Josef Herbold, Neumitglied Maik Elsen, Neumitglied Johannes Weiffen und 1. Vorsitzender Michael Hagemeier.

Mit Pfarrer Hubert Lange nahm der 1. Vorsitzende Michael Hagemeier auf der Generalversammlung die Ehrung vor. Adalbert Hagemeier war elf Jahre als Schriftführer tätig und führte die Chronik des Vereins. Bis heute ist er als aktiver Sänger bei den Proben und Auftritten dabei.

Jubilar Lothar Ortmann konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Versammlung teilnehmen. Er spielte jahrelang in der Theatergruppe des MGV und war zwei Jahre lang Mitglied im Vorstand.

Sänger wollen eigene Internetseite

Bei den Wahlen wurde Josef Diekmann wieder zum Kassierer und Horst Franke zum Schriftführer gewählt. Als Fahnenträger bestellt wurden Johannes Füller, Wilhelm Hagemeier und Herbert Leschik, der neu hinzukommt. Alter und neuer erster Notenwart ist Reinhard Diekmann, zweiter Notenwart ist Werner Böhmer.

Die Sänger beschlossen, sich mit einer eigenen Seite im Internet zu präsentieren. Diese Aufgabe werden Ulrich Knaup und Alexander Hagemeier übernehmen.

Rückblick auf das vergangene Jahr

In seinem Rückblick auf das vergangene Sängerjahr ging der Vorsitzende auf das erstmalig aufgeführte Frühjahrskonzert und das Neujahrskonzert ein. Die beiden Konzerte waren für den MGV St. Josef ein großer Erfolg. Das Zuhörerinteresse sei enorm gewesen und die Liedbeiträge begeisterten das Publikum, so Hagemeier.

Großzügig waren die Zuhörer des Neujahrskonzertes mit ihren Spenden. Diese Spenden sind dem Kinder-und Jugendhospiz Paderborn-Höxter zugute gekommen. Der Dirigent des Vereins, Raphael Schütte, konnte dem nur beipflichten und sprach von einem überragenden Erfolg des MGV St. Josef.

Konzerte mit modernen Liedern

Er appellierte an die Sangesbrüder, weiter regelmäßig an den Chorproben teilzunehmen, damit die Sangesqualität erhalten bleibt und sogar kontinuierlich verbessert wird.

Erfreut zeigten sich der erste Vorsitzende und der Dirigent, dass die jungen Sänger dem Verein die Treue halten. Der MGV übt für seine Konzerte aktuelle, moderne Lieder ein. Raphael Schütte wies aber auch darauf hin, wie wichtig die Pflege des Volksliedgutes sei. Als neue Mitglieder begrüßte Michael Hagemeier Johannes Weiffen, Ulrich Meier und Maik Elsen.

Frühlingskonzert folgt bald

Der MGV weist schon einmal auf sein Frühlingskonzert am Sonntag, 3. Juni, in der Stadthalle in Willebadessen hin. Die Gäste erwartet ein attraktives Programm mit neu einstudierten Liedern.

Wer Spaß am Singen hat, kann unverbindlich an den Proben teilnehmen. Die Chorprobe findet in der Regel jeden Montag um 19.30 Uhr im Proberaum der Stadthalle Willebadessen statt. Weitere Informationen erhalten Interessierte bei Michael Hagemeier unter Telefon 05646/629 sowie bei Horst Franke unter der Telefonnummer 05646/8126.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.