950-Jahr-Feier in Borlinghausen mit historischem Festumzug Zum Kirchgang nach Löwen

Borlinghausen (WB).  Borlinghausen ist vor 950 Jahren erstmals urkundlich erwähnt worden. Das feierten die Dorfbewohner am Wochenende zusammen mit dem Schützenfest. Höhepunkt war ein historischer Festumzug am Sonntagnachmittag, den die Vereine auf die Beine gestellt hatten.

Von Marius Thöne
Eine historische  Hochzeitsgesellschaft auf dem Weg zur Kirche (von links): Julia Giefers als Brautjungfer, Roswitha Tewes, Elisabeth von Weichs als Braut, Stefanie Becker als Bräutigam, Gerda Holthuysen und Michaela Krause.
Eine historische Hochzeitsgesellschaft auf dem Weg zur Kirche (von links): Julia Giefers als Brautjungfer, Roswitha Tewes, Elisabeth von Weichs als Braut, Stefanie Becker als Bräutigam, Gerda Holthuysen und Michaela Krause. Foto: Marius Thöne

Darin wurde an manche Begebenheit aus der Dorfgeschichte erinnert. So hatten die Mitglieder der katholischen Frauengemeinschaft (KFD) den Kirchgang nach Löwen aufgegriffen, der bis zum Beginn der 20. Jahrhunderts für alle Borlinghäuser zum sonntäglichen Ritual gehörte. »Hier gab es damals noch keine Kirche, zu Taufen, Hochzeiten und Beerdigungen musste man ins fünf Kilometer entfernte Nachbardorf«, berichtete Monika Gockeln. In historischen Kostümen mimten sie und andere KFD-Mitglieder  Tauf-, Hochzeits- und Beerdigungsgesellschaft auf dem Weg nach Löwen.

Mehr zum Thema in der Montagsausgabe des Warburger WESTFALEN-BLATTES.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.