Rosenmontag 2020: Prozess gegen Volkmarsener Maurice P. beginnt an diesem Montag in den Kasseler Messehallen
Der Amokfahrer schweigt weiter

Warburg/Volkmarsen (WB) -

Auf diesen Tag haben unzählige Menschen aus dem nordhessischen Volkmarsen, aber auch aus dem Warburger Land gewartet: Von diesen Montag an wird Maurice P. in Kassel der Prozess gemacht. Der 30-jährige war am Rosenmontag 2020 mit seinem Auto in den Karnevalsumzug seines Heimatortes gefahren. Von Jürgen Vahle
Montag, 03.05.2021, 08:54 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 03.05.2021, 08:54 Uhr
An einem Supermarkt endete Rosenmontag 2020 die Amokfahrt in Volkmarsen. Es gab 154 Verletzte. Foto: Ralf Benner
 Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, er habe Menschen bewusst töten wollen. Gelungen ist es ihm nicht. 154 Personen wurden aber bei der Wahnsinnstat teils lebensgefährlich verletzt. Viele kämpfen bis heute mit den körperlichen und seelischen Folgen der Amokfahrt , manche werden mit ihnen den Rest ihres Lebens umgehen müssen.  Sie alle erhoffen sich vom Prozess eine Antwort auf die Frage nach dem Motiv des Täters, der in Volkmarsen zurückgezogen in einer Nebenstraße lebte. Maurice P. schweigt aber bis heute zu den Vorwürfen – und wird womöglich auch in der Verhandlung von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch machen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7946804?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7946804?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
Wieder Schlangenalarm
Ein Königspython ist bei Fürstenberg überfahren worden.
Nachrichten-Ticker