Grüne und SPD organisieren Kundgebung in Volkmarsen
Fußmarsch gegen „Junge Alternative“

Warburg/Volkmarsen -

Die Junge Alternative (JA), die Jugendorganisation der AfD, wird wie berichtet am kommenden Wochenende ihren zweitägigen Bundeskongress mit rund 250 Delegierten in der Nordhessenhalle in Volkmarsen abhalten. Dagegen regt sich nun Widerstand.

Donnerstag, 15.04.2021, 19:44 Uhr aktualisiert: 15.04.2021, 19:50 Uhr
Symbolbild. Foto: dpa

Bündnis 90/Die Grünen und die SPD Volkmarsen laden für Samstag, 17. April, von 15 bis 17 Uhr zu einem Fußmarsch mit Kundgebung ein. Beginn der Demonstration ist um 15 Uhr auf dem Marktplatz. Von dort aus soll dann zur Halle marschiert werden.

Das bestätigte Manuel Luxenburger, stellvertretender Pressesprecher der Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg, dieser Zeitung auf Anfrage. Die Gegendemo sei ordnungsgemäß bei Landkreis und Polizei angemeldet worden. Den Demonstranten werde vor der Halle ein bestimmter Bereich zugewiesen, um dort ihre Kundgebung abhalten zu können, erläutert der Polizeioberkommissar. Spezielle Auflagen gebe es seitens der Polizei nicht. Die Hygienemaßnahmen seien in und vor der Halle von Demonstranten und JA einzuhalten.

„Wir können nicht ausschließen, dass auch AfD-Spitzenpolitiker am Kongress teilnehmen. Genau sagen können wir das aber nicht“, sagt Luxenburger. Die JA habe dazu keine Angaben gemacht. Die Polizei sei aber darauf vorbereitet und mit einem entsprechenden Aufgebot vor Ort.

Auch der AfD-Landesparteitag war Anfang Februar in der Nordhessenhalle abgehalten worden. Einladungen an Medienvertreter hat es weder damals noch im aktuellen Fall gegeben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7918152?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
„Stand heute bin ich im Sommer vertragslos“
Noch weiß Fabian Klos nicht, in welche Richtung es gehen wird. Am 30. Juni endet sein Vertrag, seine Zukunft ist weiter ungewiss.
Nachrichten-Ticker