Baugebiet „Trift/Schwarzer Weg“ in Scherfede: Anwohner erhalten noch Gelegenheit, Bedenken anzubringen
„Planung im Herbst rechtskräftig“

Warburg -

Die Planungen für das neue Baugebiet „Trift/Schwarzer Weg“ in Scherfede sollen im Herbst dieses Jahres abgeschlossen sein. Im Anschluss könnten die Grundstücke schnell bebaut werden. Von Jürgen Vahle
Montag, 12.04.2021, 23:59 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 12.04.2021, 23:59 Uhr
In zwei Planungsabschnitten sollen an der Ecke Trift/Schwarzer Weg in Scherfede 24 neue Bauplätze entstehen. Foto: Jürgen Vahle
Das ist in der jüngsten Sitzung des Scherfeder Bezirksausschusses deutlich geworden. Ulrich Klare, stellvertretender Leiter des Warburger Bauamtes, hatte bei dem Treffen im Gasthof Luis einen Bericht zum Stand der Planungen für das Baugebiet gegeben. Die Parzelle, Platz für insgesamt etwa 24 Häuser in zwei Planungsabschnitten, war schon 2009 für diesen Zweck ins Auge gefasst worden. Mit dem Aufstellungsbeschluss für das Baugebiet durch den Rat im Dezember vergangenen Jahres hat das Verfahren Fahrt aufgenommen. Wie mehrfach berichtet, soll das Baugebiet zwischen der B 252 und der B 7 am westlichen Ortsrand Scherfedes entstehen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7912823?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7912823?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
Schwere Raketenangriffe auf Tel Aviv
Raketen werden von der islamistischen Hamas aus Gaza-Stadt in Richtung Israel abgefeuert.
Nachrichten-Ticker