Corona-Zahlen für Samstag für den Kreis Höxter – neuer Rekordwert
Inzidenz auf 240 gestiegen – jetzt schon 45 Verstorbene

Höxter -

Aktuell gibt es im Kreis Höxter 465 aktiv Corona-Infizierte. Die Sieben-Tages-Inzidenz (Neuinfektionsrate) stieg von 209 am Freitag auf 240,28 bei 100.000 Einwohner an diesem Samstag und hat damit einen Rekordwert für den Kreis Höxter erreicht. Es wurden drei weitere Todesfälle bekannt.

Samstag, 09.01.2021, 13:38 Uhr aktualisiert: 09.01.2021, 14:10 Uhr
Die Behörden haben wegen der hohen Zahl an Covid-19-Erkrankten besonders in den Wintersportgebieten im Solling (Foto: Silberborn) und am Köterberg Beschränkungen erlassen und Verbote ausgebrochen. Foto: Harald Iding

Landrat Michael Stickeln (CDU) kündigte am Freitag bereits Verschärfungen an, die ab Montag gelten. Die Zahl der bestätigten Fälle wird mit 2735 Frauen und Männern (plus 42) angegeben. Genesen sind 2225 Personen (plus 45 zum Vortag). Die Zahl der an den Folgen von Covid 19 Verstorbenen liegt inzwischen bei 45 Menschen (drei Tote mehr als am Freitag). Die Verstorbenen kommen aus Borgentreich, Brakel und Steinheim.

Landrat Michael Stickeln (CDU).

Landrat Michael Stickeln (CDU). Foto: Timo Gemmeke

Hier die Samstagszahlen aus den zehn Städten:

Bad Driburg: 56 aktiv Infizierte (1 mehr), 364 bestätigte Fälle insgesamt, 305 Genesene, 3 Verstorbene

Beverungen: 33 aktiv Infizierte (plus 2), 169 bestätigte Fälle, 131 Genesene, 5 Verstorbene (unverändert)

Borgentreich: 43 aktiv Infizierte (minus 1), 197 bestätigte Fälle, 150 Genesene, 4 Verstorbene (plus 1)

Brakel: 66 aktiv Infizierte (plus 6), 372 bestätigte Fälle, 303 Genesene, 3 Verstorbene (plus 1)

Höxter: 46 aktiv Infizierte (minus 9), 430 bestätigte Fälle, 374 Genesene, 10 Verstorbene (unverändert)

Marienmünster: 22 aktiv Infizierte (minus 3), 88 bestätigte Fälle, 66 Genesene, 0 Verstorbene

Nieheim: 22 aktiv Infizierte (minus 5), 112 bestätigte Fälle, 89 Genesene, 1 Verstorbener

Steinheim: 49 Infizierte (plus 1), 327 bestätigte Fälle, 270 Genesene, 8 Verstorbene (plus 1)

Warburg: 85 aktiv Infizierte (minus 3), 494 bestätigte Fälle, 402 Genesene, 7 Verstorbene

Willebadessen: 43 aktiv Infizierte (plus 5), 182 bestätigte Fälle, 135 Genesene, 4 Verstorbene.

Kreis Holzminden: Inzidenz 82,3; 132 aktiv Infizierte (plus 4), bestätigte Fälle 637, 487 Genesene, 18 Verstorbene.

Kreis Lippe: Inzidenz 159; 9.221 bestätigte Coronafälle, (plus 95), 7.762 Genesene. 175 Personen sind verstorben.

Höxters Landrat Stickeln hat angekündigt, dass die Kreisverwaltung in Abstimmung mit dem Gesundheitsministerium des Landes die Beschränkungen der neuen Coronaschutzverordnung auch auf den privaten Bereich ausweiten wird. Eine entsprechende Allgemeinverfügung tritt am Montag, 11. Januar 2021, in Kraft. Konkret bedeutet dies, dass sich künftig im gesamten Kreisgebiet auch in privaten Wohnungen die Mitglieder eines Haushaltes nur noch mit maximal einer anderen Person treffen dürfen. Hintergrund für diese Entscheidung ist die hohe Inzidenz im Kreis Höxter, die derzeit weit über 200 und sogar bei 240 liegt. Der Anstieg der Infektionszahlen im Kreis Höxter ist überwiegend auf Ansteckungen im familiären Bereich zurückzuführen, so der Kreis.

Das Gesundheitsamt des Kreises Höxter steht nach eigenen Angaben mit allen infizierten Personen, die sich in angeordneter, häuslicher Quarantäne befinden, in Kontakt. Aufgrund der Meldewege könne es zu Abweichungen zu den offiziellen Zahlen des Landeszentrums Gesundheit NRW kommen.

Nachzulesen sind die detaillierten Daten unter www.corona.kreis-hoexter.de.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7758626?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
Kramp-Karrenbauer ruft CDU zum Zusammenhalt auf
Die scheidende CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer spricht beim digitalen Bundesparteitag der CDU.
Nachrichten-Ticker